Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft - Schulz zur Steuerschätzung: Absoluter Vorrang für Investitionen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Schulz zur Steuerschätzung: Absoluter Vorrang für Investitionen

11.05.2017, 15:40 Uhr | dpa-AFX

BONN (dpa-AFX) - SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will bei einem Wahlsieg die Milliardenüberschüsse mit "absolutem Vorrang" für Investitionen nutzen. Zurückhaltend zeigte sich der SPD-Chef beim Thema Steuersenkungen: "Das, was wir jetzt an Überschüssen erzielen, sind einmalige Überschüsse. Jetzt hinzugehen und sie dauerhaft zu verteilen, da muss man prüfen, wie weit ist das möglich", sagte Schulz am Donnerstag bei einem Wahlkampfauftritt in Bonn kurz vor Bekanntgabe der Ergebnisse der Steuerschätzung. Es gebe einen riesigen Investitionsstau bei den Kommunen. Es müsse dringend mehr Geld für Bildung, Straßenbau und Digitalisierung ausgegeben werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Gorenje Haushaltsgeräte
OTTO.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017