Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft - Umfrage: Deutsche wollen in eigenen vier Wänden gepflegt werden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Umfrage: Deutsche wollen in eigenen vier Wänden gepflegt werden

11.05.2017, 16:38 Uhr | dpa-AFX

KÖLN (dpa-AFX) - Gerade einmal 15 Prozent der Deutschen wollen einer Umfrage zufolge im Pflegefall in einem Heim versorgt werden. Aber: Solange sie dafür zu Hause leben können, würde fast jeder Zweite (45 Prozent) eine externe Pflegekraft einem Angehörigen (29 Prozent) vorziehen. Das geht aus einer repräsentativen Studie im Auftrag des "RTL -Trendbarometers" zum Tag der Pflege am Freitag hervor.

Laut Umfrage stehen die Chancen gut, dass dieser Wunsch in Erfüllung gehen könnte: Knapp Zweidrittel der Befragten können es sich vorstellen, etwa Eltern oder Partner im Pflegefall selbst zu Hause zu versorgen. Ebenfalls knapp Zweidrittel (72 Prozent) finden es gut, wenn gezielt Pfleger aus dem Ausland angeworben werden, um dem wachsenden Fachkräftemangel zu begegnen. 25 Prozent lehnen das ab.

Das Bundesgesundheitsministerium geht davon aus, dass es bis 2060 etwa 4,7 Millionen Pflegebedürftige gibt - sie könnten dann sechs Prozent der Gesamtbevölkerung ausmachen. Nach Prognosen könnten schon im Jahr 2025 im Pflegebereich gut 200 000 Stellen unbesetzt sein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017