Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft - Handelsvereinbarungen: China erlaubt wieder Import von US-Rindfleisch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Handelsvereinbarungen: China erlaubt wieder Import von US-Rindfleisch

12.05.2017, 08:11 Uhr | dpa-AFX

PEKING/WASHINGTON (dpa-AFX) - China und die USA haben sich auf mehrere Handelserleichterungen geeinigt. So wird China seinen Markt wieder für amerikanisches Rindfleisch öffnen, während die USA den Import von gekochtem Geflügel aus China erlauben wird. Die anfänglichen Vereinbarungen, die die US-Botschaft in Peking verbreitete, sehen ferner Lieferungen von US-Flüssiggas nach China und mehr Marktzugang für Finanzdienste auf beiden Seiten vor. Es sind die ersten Ergebnisse der Verhandlungen im Rahmen des 100-Tage-Aktionsplans, den Präsident Donald Trump und Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping bei ihrem Treffen vor einem Monat in Mar-a-Lago vereinbart hatten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
congstar „Allnet Flat“ mit bis zu 2 GB Daten
zu congstar.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017