Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft - Locomore-Insolvenz: Verkehrsministerium sieht Versäumnis beim Bund

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Locomore-Insolvenz: Verkehrsministerium sieht Versäumnis beim Bund

12.05.2017, 12:42 Uhr | dpa-AFX

STUTTGART/BERLIN (dpa-AFX) - Das baden-württembergische Verkehrsministerium hat das vorläufige Aus der Zugverbindung des privaten Betreibers Locomore von Stuttgart nach Berlin bedauert. Es sei schade, wenn sich ein Zugangebot nicht auf dem Markt behaupten könne, sagte eine Sprecherin am Freitag. "Bedauerlicherweise ist es dem Bund seit der Bahnreform nicht gelungen, die Rahmenbedingungen im Schienenfernverkehr so zu gestalten, dass Wettbewerb entstehen kann." Zum vorerst letzten Mal ist am Freitag ein Zug von Locomore von der Landes- in die Bundeshauptstadt gefahren. Das Unternehmen hatte am Donnerstag Insolvenz angemeldet. Die Zahl der Fahrgäste und auch die Einnahmen pro Fahrgast seien "nicht schnell genug" gestiegen, um kostendeckend zu sein, hieß es zur Begründung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017