Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft: Parlament berät über neues Sparprogramm - Tsipras optimistisch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Parlament berät über neues Sparprogramm - Tsipras optimistisch

18.05.2017, 14:13 Uhr | dpa-AFX

ATHEN (dpa-AFX) - Im griechischen Parlament hat am Donnerstagmorgen die Debatte über ein neues Sparprogramm begonnen. Regierungschef Alexis Tsipras zeigte sich griechischen Medien zufolge zuversichtlich, dass das Parlament das Programm billigen wird. Damit werde der Weg offen sein für eine Reduzierung des griechischen Schuldenberges. Zudem hofft Tsipras auf einen erste Probe-Rückkehr an die Kapitalmärkte in diesem Sommer.

Das knapp fünf Milliarden Euro schwere Sparpaket soll bei einer namentlichen Abstimmung am späten Abend gebilligt werden. Die Billigung ist Voraussetzung für weitere Finanzhilfen der Gläubiger. Beobachter in Athen rechneten mit der Billigung trotz der knappen Mehrheit von nur drei Abgeordneten für Tsipras' Regierungskoalition. Die wichtigsten geplanten Einschnitte: Eine Kürzung der Renten ab 2019 um bis zu 18 Prozent, zudem eine Senkung des jährlichen Steuerfreibetrags ab 2020 um rund ein Drittel.

Panagiotis Petrakis, Wirtschaftsprofessor an der Universität Athen, sagte dem griechischen Nachrichtensender Skai, es stünden den Griechen noch schwierige Zeiten bevor. Dennoch komme das Land langsam in eine Aufschwungsphase. Dies werde noch stärker eintreten nach der Billigung des Sparprogramms und der Konkretisierung von Maßnahmen zur Reduzierung des Schuldenbergs Griechenlands, sagte er. Eine schlagartige Besserung der Lage werde es aber nicht geben: "Wir sollten nicht fantasieren, dass es Wunder gibt", sagte der Experte.

Aus Protest gegen die mittlerweile - nach Angaben des Verbandes der griechischen Rentner - fünfzehnte Rentenkürzung seit 2010 protestierten am Donnerstag trotz strömenden Regens mehrere Hundert Rentner im Zentrum Athens. Am Abend wollen die Gewerkschaften vor dem Parlament gegen das Sparprogramm demonstrieren. Zudem setzen die griechischen Seeleute der Küstenschifffahrt den dritten Tag in Folge ihren Streik fort. Inseln ohne Flughafen sind damit praktisch von der Außenwelt abgeschnitten. Ihren Streik wollen die Seeleute erst am Samstag beenden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Perfekt aussehen in nur einer Minute mit Magic Finish
jetzt entdecken bei asambeauty
Shopping
Bis zu 1,5 GB Datenvolumen - ab 2,95 €* pro 4 Wochen
die neuen Prepaid-Tarife der Telekom
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017