Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft - 'Spiegel': Finanzministerium sieht Boom bei staatlichen Investitionen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

'Spiegel': Finanzministerium sieht Boom bei staatlichen Investitionen

19.05.2017, 18:01 Uhr | dpa-AFX

HAMBURG (dpa-AFX) - Das Bundesfinanzministerium geht von einem Boom bei öffentlichen Investitionen aus. "Der Auftragseingang für den öffentlichen Hoch- und Tiefbau bewegt sich auf einem Niveau, das zuletzt zur Jahrtausendwende erreicht wurde", berichtete das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" am Freitag vorab aus der aktuellen Ausgabe. Dabei zitierte das Magazin aus dem Monatsbericht des Ministeriums, der in der kommenden Woche veröffentlicht wird. Der Auftragseingang im Straßenbau sei sogar "ohne Beispiel seit der Wiedervereinigung".

Wie das Magazin weiter auf Grundlage des Monatsberichts schreibt, werden die Investitionen von Bund, Ländern und Gemeinden bis 2021 um durchschnittlich fünf Prozent pro Jahr steigen. Zuletzt war Deutschland wegen vergleichsweise geringer Investitionen im eigenen Land zunehmend das Ziel von internationaler Kritik. Unter anderem in den USA wurden die hohen Überschüsse in der deutschen Leistungsbilanz mehrfach angeprangert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017