Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft - Deutscher Altersatlas: Bonn ist jünger als Berlin

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Deutscher Altersatlas: Bonn ist jünger als Berlin

22.05.2017, 13:28 Uhr | dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - In Bayern, Baden-Württemberg und im Nordwesten wohnen mehr junge Menschen als in anderen Teilen Deutschlands. Einziger Ausreißer im Süden ist Baden-Baden: Mehr als ein Viertel der Bevölkerung der Kurstadt ist im Rentenalter.

Freiburg und Heidelberg sind die Städte mit den jüngsten Einwohnern Deutschlands. Wie aus einer am Montag veröffentlichten Studie des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung hervorgeht, liegt das Durchschnittsalter in der badischen Universitätsstadt Freiburg aktuell bei etwa 39,8 Jahren. In Heidelberg sind es 39,9. Die ältesten Deutschen leben den Angaben zufolge in Dessau in Sachsen-Anhalt. Hier beträgt das Durchschnittsalter 49,5 Jahre.

Studenten aus dem Westen gehören zu den Gründen, weshalb die Einwohner von Berlin, Leipzig und Dresden im Schnitt deutlich jünger sind als die Menschen in anderen Teilen Ostdeutschlands. Allerdings ist die Bevölkerung von Berlin - wohl auch wegen der vielen Singles - mit durchschnittlich 42,4 Jahren etwas älter als die der alten Bundeshauptstadt Bonn (41,2 Jahre). Auf gleichem Niveau bewegen sich Köln (41,4 Jahre) und Düsseldorf (42,7 Jahre).

Die Studie, für die Daten aus den Jahren 2000 bis 2015 ausgewertet worden waren, stellt außerdem fest: Die Flucht der Jungen in die Großstädte hält zwar an, aber es gibt auch einzelne Dörfer und kleinere Städte, die sich von diesem Trend abgekoppelt haben. Dazu zählen beispielsweise Vechta (Durchschnittsalter 40 Jahre) und Cloppenburg (40,1) in Niedersachsen, wo viele Familien mit kleinen Kindern leben.

Eine besonders starke Abwanderung der Jugend erlebten zuletzt die thüringische Stadt Suhl sowie die brandenburgischen Landkreise Oberspreewald-Lausitz und Spree-Neiße. Sie alle haben in den ersten 15 Jahren des neuen Jahrtausends jeden fünften Einwohner verloren. In Suhl liegt das Durchschnittsalter inzwischen bei 49,1 Jahren.

Von der Jahrtausendwende bis 2015 stieg das Durchschnittsalter den Angaben zufolge um 3,3 Jahre auf 43,9 Jahre. Dieser Trend dürfte sich allerdings durch den Zuzug der Flüchtlinge, die im Schnitt jünger sind als die Einheimischen, inzwischen abgeschwächt haben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Sonderverlosung am 7.11.17 - 20 Mio. € extra
jetzt Glücks-Los bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017