Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News > Commerzbank >

Chartanalyse :

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Chartanalyse  

29.05.2017, 09:00 Uhr | Commerzbank Research

Chartanalyse : .  (Quelle: Commerzbank Research)

TecDAX: Überhitzt (Quelle: Commerzbank Research)

Der TecDAX bewegt sich in allen Zeitebenen in einem intakten Aufwärtstrend. Ausgehend vom zyklischen Tief im Jahr 2009 konnte er bereits um rund 470 Prozent zulegen. Zuletzt hatte der Technologieindex im Februar mit dem Ausbruch aus einer rund eineinhalb Jahre andauernden Seitwärtskorrektur ein übergeordnetes Anschlusskaufsignal generiert. Mit dem in der vergangenen Woche markierten 16-Jahres-Hoch bei 2.278 Punkten nähert sich die Notierung bereits dem Spiegelungs-Kursziel aus dem Range-Ausbruch bei 2.315 Punkten deutlich an. Mit Blick auf die markttechnischen Indikatoren muss aktuell ein deutlich erhöhtes Rückschlagsrisiko unterstellt werden. Die Stops von bestehenden Long-Positionen sollten daher zur Gewinnsicherung engmaschig nachgezogen werden. So befindet sich der RSI-Indikator im Wochenchart mit 87 Punkten auf dem überkauftesten Niveau seit dem Jahr 2000. Auf Basis des Tagescharts hat sich im überkauften Terrain eine negative Divergenz entwickelt. Am Freitag formte der Index eine Spinning-Top-Kerze, die eine Verschnaufpause nach dem jüngsten dynamischen Kursschub signalisiert. Ein tieferer Schlusskurs im heutigen Handel würde eine erste Indikation für den möglichen Beginn einer deutlicheren Konsolidierung oder Korrektur liefern. Potenzielle nächste Unterstützungen wären bei 2.238 Punkten und 2.187 Punkten (steigende 20-Tage-Linie) anzusiedeln. Erst mit einem Rutsch unter das Tief bei 2.165 Punkten würde sich das kurzfristige technische Bild signifikant eintrüben und es müssten weitere Abgaben in Richtung 2.070-2.100 Punkte eingeplant werden. Mit Blick auf die Oberseite lässt sich ein untergeordnetes Kursziel bei 2.284 Punkten ausmachen. Darüber würden mittelfristige Ziele bei 2.315 Punkten und 2.404 Punkten in den Fokus rücken. Aus dem langfristigen (rückgerechneten) Chart ergeben sich nächste potenzielle Hürden erst bei 2.522 Punkten und 2.969 Punkten.

Anzeige
Sie möchten Analysen wie diese gerne regelmäßig lesen? Tägliche Chartanalysen, Top-Börsen News und spannende Handelsideen finden Sie auch hier: www.ideas-news.de

Disclaimer
Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017