Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft: RWE und Eon schnellen hoch - Brennelementesteuer gekippt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

RWE und Eon schnellen hoch - Brennelementesteuer gekippt

07.06.2017, 09:43 Uhr | dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien der Energiekonzerne Eon und RWE sind am Mittwoch nach dem Kippen der Brennelementsteuer durch das Bundesverfassungsgericht nach oben geschnellt.

RWE stiegen um 6,29 Prozent auf 19,69 Euro. Das war der höchste Stand seit August 2015. Eon gewannen 5,14 Prozent auf 8,463 Euro. Sie hatten zuletzt im August 2016 mehr gekostet.

Die von 2011 bis 2016 kassierte Brennelementesteuer ist laut dem Bundesverfassungsgericht unvereinbar mit dem Grundgesetz und das Gesetz nichtig. Damit können die Atomkonzerne auf Rückerstattung von insgesamt mehr als sechs Milliarden Euro hoffen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Neu: MagentaMobil Start L mit 100 Minuten Allnet
zur Telekom
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017