Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft - Aktien Asien: Überwiegend Gewinne - Japans Börse kaum verändert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Aktien Asien: Überwiegend Gewinne - Japans Börse kaum verändert

07.06.2017, 10:04 Uhr | dpa-AFX

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY/MUMBAI (dpa-AFX) - Asiens bedeutendste Aktienmärkte haben am Mittwoch mehrheitlich zugelegt. Besonders deutlich ging es an Chinas Festlandbörsen aufwärts, während sich die japanische Börse nach zwischenzeitlich weiterem Rückschlag letztlich stabilisierte. Der japanlastige Sammelindex Stoxx 600 Asia Pacific gewann zuletzt 0,22 Prozent auf 181,55 Punkte.

In China gewann der CSI-300-Index, der die 300 größten Werte an den Börsen in Shanghai und Shenzhen abbildet, 1,17 Prozent auf 3533,87 Punkte. Zu den Favoriten zählten vor allem Aktien aus dem Konsumbereich. In Hongkong dagegen sank der Hang-Seng-Index zuletzt um 0,33 Prozent auf 25 911,18 Punkte. Am Vortag allerdings hatte er im Handelsverlauf erstmals wieder seit 2015 die Marke von 26 000 Punkten überwunden.

Index-Schlusslicht waren in Hongkong die Papiere von Geely Automobile mit minus 2,41 Prozent, womit sie ihren wegen eines negativen Analystenurteils zweiprozentigen Vortagesverlust ausweiteten. Der chinesische Autohersteller hatte zuvor mitgeteilt, dass der Absatz im Monat Mai im Vergleich zum April um 12 Prozent gesunken sei.

Zurückhaltung unter den Anlegern herrschte in Japan. Der Tokioter Nikkei 225 schloss letztlich fast unverändert mit plus 0,02 Prozent auf 19 984,62 Zähler. Am vergangenen Freitag hatte er erstmals seit Ende 2015 wieder die Marke von 20 000 Punkten überwunden, sackte seither aber etwas ab.

Zudem stieg der Yen im Vergleich zum US-Dollar in der letzten Handelsstunde am Aktienmarkt und legte dann noch weiter zu. Analysten verwiesen als Grund für die Yen-Käufe auf eine Schießerei im iranischen Parlament sowie im Mausoleum des verstorbenen Revolutionsführers Ruhollah Chomeini. Das sorge für Nachfrage im Yen, der als eine vergleichsweise sichere Anlage unter Investoren gilt.

Unter den Einzelwerten bauten die Papiere des schwer angeschlagenen Technologieunternehmens Toshiba ihren knapp 3-prozentigen Vortagesgewinn aus und stiegen um weitere 3,04 Prozent. Bereits am Dienstag war aus ungenannten Quellen in mehreren Zeitungen darüber berichtet worden, dass sich Toshiba mit dem US-Konzern Broadcom in wohl abschließenden Verhandlungen über seine Speicherchipsparte befinde, aber auch Western Digital noch als Anteilskäufer im Gespräch sei.

Im indischen Mumbai zeigte sich der Sensex-Index zuletzt mit 0,07 Prozent im Plus bei 31 210,81 Zählern. Der australische ASX-200-Index beendete den Tag fast unverändert mit minus 0,01 Prozent auf 5667,17 Punkte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Neu: MagentaMobil Start L mit 100 Minuten Allnet
zur Telekom
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017