Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Aldi will fast Eintausend US-Filialen eröffnen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Discounter in der Offensive  

Aldi will Hunderte neue US-Filialen eröffnen

13.06.2017, 10:17 Uhr | AFP, df

Aldi will fast Eintausend US-Filialen eröffnen. Aldi will tausende neue US-Filialen eröffnen (Quelle: dpa/Archivbild, Chris Melzer)

Im US-Bundesstaat Washington wartet ein neuer Aldi-Markt auf seine Eröffnung. (Quelle: Archivbild, Chris Melzer/dpa)

Deutsche Discounter gehen in den USA in die Offensive. Aldi will innerhalb der nächsten fünf Jahre fünf Milliarden Dollar (4,5 Milliarden Euro) investieren. Lidl wiederum eröffnet diese Woche seine ersten neun Läden in den USA.

Das erklärte Ziel von Aldi ist es, den US-Markt aufzurollen und drittgrößte Lebensmittelkette des Landes zu werden. Dafür will das Unternehmen fast 900 neue Läden eröffnen.

Aldi soll "aggressiv" wachsen

In Zeiten, in denen andere Einzelhändler in den USA zu kämpfen hätten, expandiere Aldi weiter, erklärte der Chef von Aldi-USA, Jason Hart. Durch seine "aggressive Wachstumsstrategie" wolle das Unternehmen den Platz hinter den Marktführern Wal-Mart und Kroger erobern.

Die US-Ladenkette von Aldi soll den Angaben zufolge bis zum Jahr 2022 von derzeit 1600 auf dann 2500 Filialen anwachsen. Dafür will der Konzern 3,4 Milliarden Dollar ausgeben.

Bis zu 100 Millionen Kunden im Visier

Außerdem sollen 1300 bestehende Läden bis zum Jahr 2020 umgebaut werden. Dafür sind 1,6 Milliarden vorgesehen. Die Zahl der Kunden soll laut den Aldi-Plänen von derzeit rund 40 Millionen monatlich auf 100 Millionen anschwellen. Im Zuge der Expansion will das Unternehmen 25.000 neue Arbeitsplätze schaffen.

Aldi kündigte zudem an, dass es seine Produktpalette in den USA erweitern und mehr Bio-Produkte aufnehmen wolle. Das Unternehmen ist seit 1976 in den USA präsent und hat Filialen in 35 der 50 Bundesstaaten.

Aufteilung auch in den USA

Dennoch ist die Kette vielen US-Bürgern bislang kein Begriff. Dies liegt auch daran, dass das Unternehmen dort bislang auf große Werbeoffensiven verzichtet. Die Aldi-Läden in den USA gehören Aldi Süd, während Aldi Nord dort die Kette Trader Joe's besitzt, die ebenso wie das Mutterhaus auf preisgünstige Lebensmittel spezialisiert ist.

Lidl wiederum will an diesem Donnerstag seine ersten neun Geschäfte in den USA eröffnen. Sie liegen alle in den südöstlichen Bundesstaaten Virginia, North Carolina und South Carolina. Im Laufe des Sommers sollen weitere elf Filialen in denselben Staaten hinzukommen.

Lidl plant 100 Filialen

Bis zum Sommer 2018 soll dann nach Angaben des Unternehmens die US-Ladenkette auf rund hundert Filialen anwachsen. Insgesamt 5000 Jobs sollen bis dahin geschaffen werden.

Experten sehen die deutschen Discounter als gefährliche Konkurrenz für die US-Marktführer. Die Expansionspläne von Aldi und Lidl "sollten für die traditionellen Lebensmittelgeschäfte und -Einzelhändler definitiv mehr als Furcht erregend sein", sagte Mikey Vu von der Consultingfirma Bain dem "Wall Street Journal".

Bain kalkuliert, dass die Discounter auf dem US-Markt bis 2020 um bis zu zehn Prozent jährlich wachsen werden. Das ist fünf Mal so schnell wie die traditionellen Lebensmittelhändler. Um den Discountern entgegenzutreten, hat Wal-Mart bereits begonnen, die Preise für einige seiner Produkte zu senken. Nahrungsmittel sind in den USA insgesamt wesentlich teurer als in Deutschland.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Jetzt testen: 2 bügelfreie Hemden für nur 55,- €
bei Walbusch
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017