Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft - Verband Silicon Saxony: Bosch-Entscheidung für Dresden passt ins Bild

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Verband Silicon Saxony: Bosch-Entscheidung für Dresden passt ins Bild

15.06.2017, 13:18 Uhr | dpa-AFX

DRESDEN (dpa-AFX) - Der Branchenverband Silicon Saxony hat die geplante Milliardeninvestition des Autozulieferers Bosch in eine Chip-Fabrik in Dresden begrüßt. Solche Aktivitäten und Ankündigungen stärkten den Standort "als Europas führendes Cluster für Mikro- und Nanoelektronik", sagte Verbandspräsident Heinz Martin Esser am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Zwar hätten die Nachrichten über die Investition noch den Charakter einer Vorankündigung. Aber "es passt ins aktuelle Gesamtbild einer neu am Standort entstehenden Dynamik".

Bosch will dpa-Informationen zufolge rund eine Milliarde Euro in die Chipfabrik in Dresden investieren. Etwa 700 Arbeitsplätze sollen entstehen. Der Produktionsstart ist für 2021 vorgesehen. Einzelheiten zu dem Projekt wollen Bundeswirtschaftsministerium und der Konzern am Montag bekanntgeben.

Esser sagte, offensichtlich führe ein neues Förderprogramm zu großen Industrie-Investitionen am Standort. Dies sei ein klares Signal der Bundesregierung und der EU, die Mikroelektronik im globalen Wettbewerb als Schlüsselindustrie für nahezu alle europäischen Industrieproduktionen nachhaltig zu stärken und auszubauen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017