Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Chartanalyse Wacker Chemie: Konsolidierung aufgelöst

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Chartanalyse Wacker Chemie  

Konsolidierung aufgelöst

16.06.2017, 09:00 Uhr | Commerzbank Research

Chartanalyse Wacker Chemie: Konsolidierung aufgelöst.  (Quelle: Commerzbank Research)

Wacker Chemie - Konsolidierung aufgelöst (Quelle: Commerzbank Research)

Die Aktie von Wacker Chemie WACKER CHEMIE        O.N. Aktie bewegt sich ausgehend vom im Februar 2016 gesehenen 3-Jahres-Tief bei 58,20 EUR in einem langfristigen Aufwärtstrend. Mit dem im Januar markierten Hoch bei 115,20 EUR war das Papier bis in unmittelbare Rufweite zum im März 2015 erreichten zyklischen Hoch bei 117,80 EUR vorgedrungen. Seither etablierte es jedoch einen mittelfristigen Abwärtstrend. Im Rahmen dieser Korrekturbewegung hatte die Notierung zuletzt den Support der steigenden 200-Tage-Linie (blau) erreicht und eine mehrtägige Stabilisierungsphase eingeleitet. Mit dem gestrigen Kursrutsch wurde die Konsolidierung jedoch südwärts aufgelöst. Der Wert schloss deutlich unterhalb der gleitenden Durchschnittslinie und des 50%-Retracements der Aufwärtswelle vom September-Tief auf einem Jahrestief bei 91,64 EUR. Damit richtet sich der charttechnische Fokus nun auf das Supportcluster bei 87,66-89,26 EUR. Es resultiert unter anderem aus der übergeordneten Aufwärtstrendlinie, der Rückkehrlinie des korrektiven Abwärtstrendkanals, einer horizontalen Supportzone sowie dem 61,8%-Retracement. Sollte diese bedeutende Unterstützungszone nachhaltig gebrochen werden, würde sich das übergeordnete Chartbild deutlicher eintrüben. Weitere Abgaben in Richtung 70,63 EUR müssten dann eingeplant werden. Gelänge hingegen eine Stabilisierung und anschließende dynamische Rückeroberung der Widerstandszone 93,91-96,12 EUR, blieben die Chancen auf der Oberseite gewahrt. Ein prozyklisches Kaufsignal entstünde erst oberhalb von 101,20 EUR sowie über 103,85 EUR. Dann könnte der Anteilsschein wieder Kurs in Richtung der langfristigen Widerstandszone 115,20/117,80 EUR nehmen.

Anzeige
Sie möchten Analysen wie diese gerne regelmäßig lesen? Tägliche Chartanalysen, Top-Börsen News und spannende Handelsideen finden Sie auch hier: www.ideas-news.de

Disclaimer
Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Neu: MagentaMobil Start L mit 100 Minuten Allnet
zur Telekom
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017