Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft - Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne - Anleger setzen auf Aufschwung Frankreichs

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne - Anleger setzen auf Aufschwung Frankreichs

19.06.2017, 18:35 Uhr | dpa-AFX

BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten Börsen Osteuropas haben am Montag in einem international freundlichen Umfeld zugelegt. Der Wahlerfolg für das Parteibündnis des neuen französischen Präsidenten Emmanuel Macron bei der Parlamentswahl in Frankreich stimmte die Anleger in Europa optimistisch. Sie hoffen auf wirtschaftsfreundliche Reformen, die die Konjunktur des Landes ankurbeln.

An der Warschauer Börse legte der Wig-30 um 1,23 Prozent auf 2686,61 Punkte zu. Der breiter gefasste Wig stieg um 0,94 Prozent auf 61 048 Punkte. Vor allem Energiewerte waren gefragt. Die Papiere von Grupa Lotos gewannen 3,5 Prozent und Energa zogen um 3,2 Prozent an. Die Papiere des Ölunternehmens PKN Orlen kletterten um 1,9 Prozent nach oben.

In den Blick rückte auch ein geplanter Börsengang. Nach gescheiterten Verkaufsgesprächen will die österreichische Raiffeisen Bank International (RBI) ihre polnische Tochter Raiffeisen Bank Polska an die Börse bringen.

In Budapest ging es für den ungarischen Leitindex Bux um 1,23 Prozent auf 35 948,41 Punkte nach oben. Unter den Schwergewichten verbuchten die Papiere des Ölkonzerns Mol ein Plus von 2,37 Prozent. Die Anteilscheine der OTP Bank gewannen 1,64 Prozent, MTelekom stiegen um 1,51 Prozent. Die Aktien des Pharmaunternehmens Gedeon Richter fielen hingegen um 0,83 Prozent.

Der tschechische Leitindex PX erholte sich in Prag um 1,34 Prozent auf 1004,03 Punkte. Die Aktien der Erste Group stiegen um 2,5 Prozent und Komercni Banka rückten um 1,5 Prozent vor. Gegen den Branchentrend verloren Moneta Money Bank 0,6 Prozent. Im Energiebereich schlossen die CEZ-Papiere mit plus 0,5 Prozent. Die Telekomaktie O2 C.R. gewann 2,1 Prozent.

In Moskau knüpfte der RTS-Interfax-Index an seine Erholung vom Freitag an. Er startete mit einem Plus von 0,40 Prozent auf 998,34 Punkte in die neue Woche.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
„Dein neuer Lebensmittelpunkt“: Hanseatic Kühlschränke
gefunden auf OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017