Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft - Aktien New York: Leichte Erholung zum Wochenschluss

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Aktien New York: Leichte Erholung zum Wochenschluss

30.06.2017, 20:08 Uhr | dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Aktienmärkte haben nach den klaren Vortagesverlusten am Freitag wieder etwas Fahrt aufgenommen. Positive Impulse kamen dabei vom Ölmarkt. Die Preise setzten dort ihre Erholungstendenz der vergangenen Handelstage fort und kletterten in dieser Woche um rund 5 Prozent.

Der Dow Jones Industrial stieg zuletzt um 0,40 Prozent auf 21 372,23 Punkte und profitierte dabei von einem Kursfeuerwerk der Nike-Aktien. Damit deutet sich für den US-Leitindex ein Wochenminus von rund 0,1 Prozent an. Den Monat Juni dürfte der Dow hingegen mit einem Gewinn von 1,7 Prozent abschließen. Die Halbjahresbilanz für das weltweit bekannteste Börsenbarometer lautet plus 8 Prozent.

Der marktbreite S&P-500-Index gewann am Freitag 0,30 Prozent auf 2426,96 Punkte. Für den technologielastigen Nasdaq 100 , der am Vortag fast 1,8 Prozent verloren hatte, ging es um 0,16 Prozent auf 5662,30 Punkte aufwärts.

Nachrichten gab es von konjunktureller Seite. So ist in der Region Chicago das Geschäftsklima im Juni unerwartet deutlich auf den höchsten Stand seit über drei Jahren gestiegen. Zudem hat sich die Stimmung der US-Verbraucher im Juni - gemessen am Konsumklimaindex der Universität von Michigan - weniger eingetrübt als erwartet. Ferner sind die Einkommen der privaten Haushalte im Mai etwas stärker gestiegen als prognostiziert.

Aus Branchensicht waren vor allem Konsumgüterwerte und Industrieaktien gefragt, deren Sektorindizes um jeweils rund 0,8 Prozent stiegen. Papiere aus dem Gesundheitssektor standen hingegen am unteren Ende des Branchentableaus mit einem Minus von 0,1 Prozent.

Unter den Einzelwerten standen klar die Aktien von Nike im Mittelpunkt. Überraschend starke Geschäftszahlen und ein freundlicher als befürchteter Ausblick des US-Sportartikelkonzerns zogen die Anleger in Scharen an. Die Papiere schnellten um mehr als 10 Prozent nach oben und waren somit klarer Spitzenreiter im Dow. Mit einem Tageshoch von 58,78 Dollar erreichten sie den höchsten Stand seit mehr als drei Monaten. Bei den Anlegern kam auch gut an, dass der Konzern künftig enger mit dem weltgrößten Onlinehändler Amazon zusammenarbeiten will.

Für die Titel von Micron Technology ging es nach einem festeren Handelsauftakt hingegen merklich nach unten. Zuletzt notierten die Papiere mehr als 4 Prozent unter ihrem Vortages-Schlusskurs und waren damit Schlusslicht im Nasdq-100-Index. Der Halbleiterkonzern hatte Zahlen zum dritten Geschäftsquartal veröffentlicht, die besser als vom Markt erwartet ausgefallen waren. Händler erklärten die späteren Verluste mit der Börsenregel "sell on good news". Sie verwiesen dabei auf den Umstand, dass die Micron-Papiere in den ersten sechs Monaten dieses Jahres um mehr als 45 Prozent gestiegen sind.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017