Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft: Commerzbank im Höhenrausch nach Gerüchten um Investor-Einstieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Commerzbank im Höhenrausch nach Gerüchten um Investor-Einstieg

06.07.2017, 13:01 Uhr | dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Beflügelt von Spekulationen über einen Einstieg des Finanzinvestors Cerberus haben die Aktien der Commerzbank am Donnerstag ihre Rally fortgesetzt. Auftrieb kam auch von einer Studie des Investmenthauses Mainfirst. Bei 11,12 Euro erreichten die Papiere der sich noch teilweise in staatlichen Händen befindenden Bank den höchsten Stand seit August 2015. Bis zum Mittag fielen sie zwar bis auf 11,05 Euro zurück, lagen damit aber im schwächelnden deutschen Leitindex Dax mit plus 1,94 Prozent an der Spitze.

Der Kurs der Commerzbank-Aktie hatte in den vergangenen Monaten zunehmend von der Aussicht auf eine geldpolitische Wende großer Notenbanken wie der Europäischen Zentralbank und damit steigenden Zinsen profitiert und seit Jahresbeginn um inzwischen fast 53 Prozent zugelegt. Innerhalb der europäischen Bankenbranche, die zugleich knapp 10 Prozent gewann, und im Dax zählen sie damit zu den Favoriten.

EXPERTE: KONZERNUMBAU KOMMT VORAN

Allein seit dem 23. Juni gewannen die Commerzbank-Aktien 19 Prozent an Wert. Da hatte das Finanzinstitut für das zweite Quartal zwar einen Verlust wegen Rückstellungen für Abfindungen im Zuge des voranschreitenden Stellenabbaus begründet. Insgesamt hatte der Konzern dabei aber weniger Belastungen in Aussicht gestellt als ursprünglich angekündigt.

Analyst Daniel Regli vom Investmenthaus Mainfirst hob vor diesem Hintergrund nun das Kursziel von 10,50 auf 12,00 Euro an und signalisiert damit weiter Luft nach oben. Er senkte seine Schätzungen nach den Kommentaren zum zweiten Quartal zwar wegen der Rückstellungen. Die Verbuchung dieses Postens im abgelaufenen Jahresviertel sei aber positiv, schrieb er. Der Konzernumbau komme schneller voran und koste weniger als erwartet. Regli rechnet daher nun bereits 2018 mit einer kleinen Dividendenausschüttung.

IM FOKUS VON FINANZINVESTOR

Ein Medienbericht, demzufolge Cerberus offenbar einen Einstieg erwägt, lieferte ebenfalls frischen Schwung. Die die Nachrichtenagentur Bloomberg am Vorabend über das Interesse unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen berichtet. Damit wolle Cerberus vermutlich an den verbesserten Aussichten in der europäischen Bankenbranche partizipieren, erklärte ein Marktteilnehmer. Bei Anlegern komme dies gut an, da die Commerzbank offensichtlich auch für Finanzinvestoren wieder ein attraktives Investment sei.

Auch Equinet-Analyst Philipp Häßler sah durch die Meldung Rückenwind für die Aktien, obwohl noch unklar sei, was an den Gerüchten dran ist. "Investoren könnten diese Spekulationen als Beweis heranziehen, dass die Commerzbank-Aktie wieder zu einer interessanten Investmentchance geworden ist", schrieb er./ck/mis/stw

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017