Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft - Aktien Europa Schluss: EuroStoxx im Minus - Verluste an der Wall Street

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Aktien Europa Schluss: EuroStoxx im Minus - Verluste an der Wall Street

11.07.2017, 18:51 Uhr | dpa-AFX

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Der zu Wochenbeginn versuchten Erholung an den europäischen Aktienmärkten ist schon wieder die Luft ausgegangen. Druck kam im späten Handel am Dienstag vor allem von der tonangebenden Wall Street, wo der US-Leitindex Dow Jones Industrial ins Minus rutschte. Börsianer verwiesen als Belastung auf Sorgen um eine Verschärfung der Affäre rund um eine mutmaßliche Einmischung Russlands in den US-Wahlkampf.

Der EuroStoxx 50 hatte sich zunächst noch der Marke von 3500 Zählern angenähert, für den Sprung darüber fehlte es aber an den nötigen Impulsen. Am ende schloss der Leitindex der Eurozone 0,39 Prozent im Minus bei 3464,48 Punkten.

Der französische Leitindex CAC-40 fiel um 0,48 Prozent auf 5140,60 Zähler. Der Londoner FTSE 100 büßte 0,55 Prozent auf 7329,76 Punkte ein.

Der älteste Sohn von US-Präsident Donald Trump hatte einen E-Mail-Austausch veröffentlicht, der nach seinen Angaben zu einem Treffen mit einer russischen Anwältin führte. Daraus geht hervor, dass ihm belastende Informationen über Hillary Clinton in Aussicht gestellt wurden, die von der russischen Regierung stammen sollen. Donald Trump Jr. schrieb auf Twitter, er veröffentliche den Schriftverkehr, um Transparenz zu schaffen.

Experten zufolge zögerten die Anleger zudem vor wichtigen Ereignissen im Wochenverlauf. So könnte es am Mittwoch neue Anzeichen für die künftige US-Zinspolitik geben, wenn Notenbankchefin Janet Yellen in Washington vor dem Kongress spricht. Außerdem warteten die Anleger auf die Berichtssaison, die im späteren Wochenverlauf in den USA ins Laufen kommt.

In der Branchenbetrachtung stieg der Teilindex des Automobilsektors um 0,96 Prozent und verzeichnete so bereits den vierten Gewinntag in Folge, nachdem sich Experten zuletzt optimistischer geäußert hatten. Dahinter folgen Minenwerte mit einem Gewinn von 0,52 Prozent.

Deutlich nach unten ging es hingegen für die Lebensmittelbranche, deren Sektorindex 1,37 Prozent verlor. Um 0,79 Prozent fiel ferner der Index der Medienbranche. Dabei standen die Aktien von Pearson im Fokus, die anfängliche Gewinne einbüßten und am Ende als Schlusslicht im FTSE 100 um mehr als 5 Prozent absackten. Der Bildungsverlag will Anteile an der weltgrößten Verlagsgruppe Penguin Random House verkaufen. Diese gehen an den Mehrheitseigner Bertelsmann. Anleger werteten letztlich negativ, dass Pearson nach dem Deal die Dividende nicht so deutlich wie von manchen erhofft aufstocken will.

Für Entsetzen sorgt in London weiterhin der freie Fall bei Carillion. Nachdem die Aktien des Baukonzerns am Vortag schon um fast 40 Prozent abgesackt waren, ging es nun nochmals um rund ein Drittel bergab. Das Unternehmen hatte nicht nur eine Gewinnwarnung, sondern auch den Rücktritt des Konzernchefs und eine Dividendenaussetzung bekanntgegeben.

Die Papiere des Einzelhandelskonzerns Marks & Spencer kamen in London nach der Vorlage von enttäuschenden Umsatzzahlen mit minus 4,69 Prozent unter Druck. Tui-Anteilscheine dagegen waren unter den britischen Werten eine positive Ausnahme. Sie profitierten mit einem Anstieg von fast 1 Prozent davon, dass der Reisekonzern den lange erwarteten Verkauf seiner übrigen Anteile an der Reederei Hapag-Lloyd vollzogen hatte. Anleger zeigten sich beeindruckt vom reibungslosen Verlauf der Platzierung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Frische Must-Haves für die aktuelle Herbst-Saison
Trends entdecken bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017