Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft: Maritime Zulieferindustrie sucht nach neuen Absatzmärkten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Maritime Zulieferindustrie sucht nach neuen Absatzmärkten

13.07.2017, 07:18 Uhr | dpa-AFX

HAMBURG (dpa-AFX) - Die deutsche Schiffbau- und Offshore-Zulieferindustrie stellt am Donnerstag (11.00 Uhr) in Hamburg ihren Bericht über das Jahr 2015 und die aktuelle Lage der Branche vor. Die Sprecher der entsprechenden Arbeitsgemeinschaft im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) informieren über die nationalen und internationalen Märkte der Schiffbauindustrie sowie die Perspektiven der Offshore-Öl- und -Gas-Industrie.

Die Branche gilt als eine Perle des deutschen Maschinenbaus und ist nicht nur in den Küstenländern gut vertreten, sondern ebenso in den industriellen Zentren in Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen. So werden zum Beispiel bei MAN in Augsburg Dieselmotoren für Schiffe konstruiert und gebaut, die so groß sind wie Einfamilienhäuser. Siemens baut Elektro-Antriebe und viele andere Aggregate für Schiffe, andere Unternehmen produzieren Pumpen oder Schiffsschrauben, elektronische Navigationssysteme oder Klima- und Umwelttechnik.

Die Branche besteht in Deutschland aus rund 400 Industrieunternehmen mit einem Jahresumsatz von zuletzt 11,1 Milliarden Euro und ist damit deutlich größer als der deutsche Schiffbau selbst. Der Exportanteil beträgt mehr als 70 Prozent.

Wegen der seit Jahren anhaltenden Schifffahrtskrise, Überkapazitäten im Markt und knapper Investitionsmittel bestellen die Reeder gegenwärtig kaum noch Schiffe. Das trifft vor allem die Werften in Korea, China und Japan. Auch der Offshore-Bereich läuft nicht gut, weil die Ölpreise nur noch halb so hoch sind wie vor drei Jahren. Das schlägt auf mittlere Sicht auf die Zulieferer durch.

Bislang hat sich die Branche aber ganz gut gehalten. Der Umsatz geht zwar jedes Jahr etwas zurück, doch der florierende europäische Markt und die Investitionen der Reeder in die fahrende Flotte sowie das Servicegeschäft haben die Rückgänge im asiatischen Neubaugeschäft zum Teil ausgeglichen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017