Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft: Japans Exportwirtschaft bleibt auf Wachstumskurs

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Japans Exportwirtschaft bleibt auf Wachstumskurs

20.07.2017, 10:11 Uhr | dpa-AFX

TOKIO (dpa-AFX) - Japans Exportwirtschaft bleibt eine wichtige Stütze für den Aufschwung in der drittgrößten Volkswirtschaft der Welt. Im Juni stiegen die Ausfuhren dank einer hohen Nachfrage nach Autos, Computerchips und Stahl und eines günstigen Yen-Kurses zum siebten Mal in Folge. Wie die Regierung am Donnerstag in Tokio mitteilte, legten die Exporte im Jahresvergleich um 9,7 Prozent zu. Der Zuwachs fiel etwas stärker aus als von Volkswirten erwartet, die nur mit einen Anstieg um 9,5 Prozent gerechnet hatten.

Allerdings schwächte sich das Wachstum im Exportgeschäft deutlich ab. Im Mai waren die Ausfuhren noch um 14,9 Prozent im Jahresvergleich gestiegen. Dies war der stärkste Zuwachs seit Anfang 2015 gewesen. Japan zählt zu den wichtigsten Exportnationen der Welt und profitiert von Auslandsgeschäften führender Konzerne wie zum Beispiel Toyota oder Sony.

Erneut gab es im Juni einen vergleichsweise starken Anstieg der Exporte nach China, dem wichtigsten Handelspartner Japans. Hier meldete die Regierung in Tokio einen Zuwachs um 19,5 Prozent im Jahresvergleich. Im Mai hatte der Zuwachs aber noch höher bei 23,8 Prozent gelegen. Deutliche Zuwachse gab es auch bei den Exportgeschäften in die USA und in die Europäische Union.

Im japanischen Außenhandel spielen auch Importe eine wichtige Rolle. Weil Japan nur über wenige Rohstoffe verfügt, müssen große Mengen eingeführt werden. Für Juni meldete die Regierung einen Zuwachs der Einfuhren um 15,5 Prozent im Jahresvergleich, nach 17,8 Prozent im Monat zuvor. Der Anstieg im Juni war ebenfalls etwas stärker als von Experten erwartet.

Unterm Strich erzielte Japan im Juni einen Überschuss in der Handelsbilanz von 439,9 Milliarden Yen (umgerechnet etwa 3,4 Milliarden Euro). Volkswirte waren von einem höheren Überschuss von 488 Milliarden Yen ausgegangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fern- sehen und 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017