Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft: Robustes Staplergeschäft treibt Kion-Aktie auf Rekordhoch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Robustes Staplergeschäft treibt Kion-Aktie auf Rekordhoch

26.07.2017, 10:48 Uhr | dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Dank eines guten Geschäft mit klassischen Gabelstaplern im zweiten Quartal ist die Aktie von Kion auf ein Rekordhoch gestiegen. Mit einem Kursplus von rund 5 Prozent auf 71,69 Euro erreichte sie den höchsten Stand ihrer mehr als vierjährigen Börsengeschichte. Zuletzt belief sich das Plus noch auf 3,9 Prozent. Seit Jahresbeginn hat die Kion-Aktie mehr als ein Drittel an Wert zugelegt und gehört damit im MDax der mittelgroßen Werte zu den besten Vertretern.

Alexander Hauenstein von der DZ Bank sprach von einer "guten Dynamik" im Geschäft mit Gabelstaplern. Die Sparte Lagertechnik und Services entwickele sich ebenfalls weiter gut. Probleme bei der Inbetriebnahme eines Werks in Mexiko hätten das Staplergeschäft zeitweise überschattet. Nun aber zeige Kion, dass sich die Lage weiter verbessere. Auf dem US-Markt würden zudem fünf neue Gabelstaplermodelle eingeführt. Nach dem jüngsten Kursrückgang rät der Analyst weiter zum "Kaufen" der Aktie mit einem fairen Wert von 74 Euro.

JAHRESAUSBLICK KÖNNTE ENTTÄUSCHEN

Sebastian Ubert von der Societe Generale merkte jedoch an, dass nach dem guten zweiten Quartal die Bestätigung des Ausblicks für das Gesamtjahr bei einigen Investoren für Enttäuschung sorgen könnte. Angesichts der Dynamik bei Gabelstaplern könnten diese mit höheren Zielen für 2017 gerechnet haben. Tatsächlich könne Kion in diesem Segment bei Aufträgen und Umsatz die Erwartungen übertreffen. Hohe Rohstoffpreise drückten jedoch auf die Margen, so dass der bereinigte Gewinn (Ebit) den Erwartung entsprechen dürfte.

Positiv beurteilt der Experte eine früher als erwartet einsetzende Erholung der Marke Dematic, die Technik, Software und Dienstleistungen für Lieferketten produziert. Hier seien zudem die Kosten für die Restrukturierung niedriger als erwartet. Diese beiden positiven Aspekte überlagerten schwache Auftragseingänge, zumal es sich bei Dematic alles in allem um ein zähes Geschäft handele. Ubert bekräftigte die Einstufung "Kaufen" und das Kursziel von 79 Euro.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Rabattz - Jetzt 15% Rabatt sichern!
auf teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017