Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft: Resultate von Telefonica Deutschland stimmen Anleger positiv

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Resultate von Telefonica Deutschland stimmen Anleger positiv

26.07.2017, 11:55 Uhr | dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien von Telefonica Deutschland (O2) haben am Mittwoch dank eines laut Analysten "rundum soliden Quartals" den Weg in die Gewinnzone gefunden. Nach einem schwächeren Start drehten die Papiere des Telekommunikationsunternehmens ins Plus und legten gegen Mittag mit dem Markt um 0,61 Prozent zu auf 4,489 Euro.

Im Jahresverlauf liegen sie mit einem Zugewinn von etwas mehr als 10 Prozent im unteren Drittel des Technologiewerte-Index TecDax . Auf Zwölfmonatssicht sieht es aber besser aus: Gemessen seit ihrem Rekordtief am 7. Juli 2016 beträgt der Kurszuwachs inzwischen fast 35 Prozent, womit sie in diesem Zeitraum zum Mittelfeld der 30 TecDax-Werte gehören.

Damals hatte der intensive Wettbewerb auf dem Mobilfunkmarkt in Deutschland O2 kräftig zugesetzt. O2 wurde als ein Unternehmen gesehen, das Gefahr läuft, zwischen den Fronten zerrieben zu werden. Zugleich gab es bereits Spekulationen über eine Übernahme des Wettbewerbers Drillisch durch United Internet.

Nachdem das Auftaktquartal 2017 von O2 den Markt enttäuscht hatte, sprachen mehrere Händler und Analysten nun von einem "soliden" zweiten Jahresviertel. Das etwas Prozent über der Konsensschätzung liegende operative Ergebnis (Oibda) sei beruhigend, sagte ein Börsianer. Zudem sei der Umsatz im Geschäft mit Mobilfunkdienstleistungen weniger stark zurückgegangen als erwartet. Mit Blick auf die Jahresergebnisse sieht er nun wieder "etwas mehr Luft nach oben".

Auch Analystin Heike Pauls von der Commerzbank lobte die operativen Ergebniskennziffern, und auch die Serviceerlöse hätten sich einen Tick besser als von ihr und dem Konsens prognostiziert entwickelt. Das bereinigte Oibda von 472 Millionen habe deutlich über ihrer Schätzung gelegen, betonte sie und erwartet nun, dass O2 das obere Ende des ausgegebenen Jahresziels erreichen werde. „Das Oibda-Wachstum im ersten Halbjahr deutet auf ausreichend Spielraum hin und die Konsensschätzung für das Gesamtjahr dürfte leicht steigen."

Analyst Robin Brass von der Privatbank Hauck & Aufhäuser sieht die "soliden vorläufigen Zahlen" für das zweite Quartal als Hinweis darauf, dass die Integration der übernommenen E-Plus voll im Plan liege. "Das sollte daher auf dem Weg ins zweite Jahr zusätzlichen Rückenwind liefern", schrieb er. Zudem bedeute die Ernennung von Markus Rolle zum neuen Finanzchef einen reibungslosen Übergang, da dieser das Unternehmen aufgrund seiner 18-jährigen Zugehörigkeit gut kenne. Positiv hob Brass auch die attraktive Dividendenrendite des Unternehmens von etwa 6 Prozent hervor.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Sonderverlosung am 7.11.17 - 20 Mio. € extra
jetzt Glücks-Los bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017