Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft: Ceconomy-Zukauf in Frankreich sorgt für Kurs-Fantasie

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Ceconomy-Zukauf in Frankreich sorgt für Kurs-Fantasie

26.07.2017, 13:15 Uhr | dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der erste größere Zukauf des Börsenneulings Ceconomy hat den Aktien des Elektronikhändlers am Mittwoch kräftigen Rückenwind verliehen. Bis zum Mittag kletterten die Papiere um 8,38 Prozent auf 10 Euro und waren damit Spitzenreiter im Index der mittelgroßen Werte MDax .

Das aus der Aufspaltung des Handelskonzerns Metro hervorgegangene Unternehmen erwirbt für insgesamt 452 Millionen Euro eine Beteiligung von 24 Prozent an dem französischen Konkurrenten Fnac Darty. Ceconomy wird auf diese Weise größter Einzelaktionär der Franzosen. Ob geplant ist, den Anteil weiter zu erhöhen, wollte das Unternehmen nicht sagen. An der Börse sorgte das dennoch für Fantasie. In Paris zogen die Fnac Darty-Papiere zuletzt um 4,86 Prozent auf 79,18 Euro an.

Ceconomy hatte bereits angekündigt, bei einer Konsolidierung der Elektronikbranche kräftig mitmischen zu wollen. Händler sehen die Konsolidierung als Treiber. Ceconomy, zu dem die Ketten Media Markt und Saturn sowie der Onlinehändler Redcoon gehören, ist zwar bereits die Nummer eins in Europa, hat aber noch einige weiße Flecken auf der Landkarte, die es zu füllen gibt. Frankreich ist ein solcher Markt, der laut Ceconomy 30 Milliarden Euro schwer ist und in dem Fnac Darty Marktführer ist.

Der Erfolg von Internetriesen wie Amazon treibt die Branche um und beschleunigt Zusammenschlüsse. Die Deutsche Bank hatte jüngst in einer Studie spekuliert, dass Ceconomy entweder Fnac Darty oder Dixons Carphone aus Großbritannien übernehmen könnte. Beide Kombinationen würden sich positiv auf den Gewinn von Ceconomy auswirken, hieß es damals.

Konkret zahlt Ceconomy nun 70 Euro je Aktie, was einem Händler zufolge ein guter Preis ist. Die Fnac Darty-Aktie hatte am Vortag mit 75,51 Euro um einiges höher geschlossen.

Für die Ceconomy-Aktionäre bedeutet das Kursplus am Mittwoch ein Durchschnaufen. Ceconomy war Mitte Juli an die Börse gekommen, nachdem sich der Traditionskonzern Metro in zwei unabhängige Unternehmen gespalten hatte: in einen Lebensmittelspezialisten mit dem Großhandelsgeschäft Cash & Carry und der Verbrauchermarktkette Real sowie dem Elektronikgeschäft mit Media Markt und Saturn sowie dem Onlinehändler Redcoon. Zum ersten Handelstag am 13. Juli war Ceconomy mit 9,32 Euro gestartet und hat seitdem kräftig verloren. Starke Kursschwankungen sind allerdings zunächst nichts Ungewöhnliches. Aktionäre des Handelskonzerns Metro hatten Aktien von beiden Unternehmen ins Depot gebucht bekommen. Wer nur an einem Unternehmen Interesse hat, verkauft die Papiere des anderen.

Die US-Bank JPMorgan startete derweil Ceconomy mit "Neutral" und einem Kursziel von 10 Euro, womit sie sich derzeit von den Papieren kaum Kurspotenzial verspricht. Es gebe zwar großes Margenpotenzial, aber das Unternehmen müsse zunächst Beweise liefern mit Blick auf die Fortschritte bei der Zentralisierung. Diese befinde sich noch in einem sehr frühen Stadium.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017