Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft: Optimistischerer Ausblick liefert Adidas-Rekordjagd Treibstoff

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Optimistischerer Ausblick liefert Adidas-Rekordjagd Treibstoff

28.07.2017, 18:25 Uhr | dpa-AFX

(neu: Schlusskurse)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Sportartikelhersteller Adidas hat die Erwartungen seiner erfolgsverwöhnten Aktionäre getoppt: Die Papiere erklommen am Freitag im Sog eines optimistischeren Unternehmensausblicks eine Bestmarke bei 193,70 Euro und führten den deutschen Leitindex Dax zum Handelsschluss mit einem Plus von 8,79 Prozent auf 192,55 Euro an. Analyst Jamie Bajwa von der US-Investmentbank Goldman Sachs lobte die Geschäftsentwicklung und hob zudem hervor, dass "die Erhöhung der Umsatzprognose die anhaltenden Sorgen über die Nachhaltigkeit des Konzernwachstums mindern dürfte."

Nach einem besser als erwarteten zweiten Quartal rechnet Adidas für 2017 nun mit einem währungsbereinigten Anstieg des Umsatzes um zwischen 17 und 19 Prozent. Bislang wurde ein Plus von 12 bis 14 Prozent angepeilt. Der Gewinn aus fortgeführtem Geschäft soll um 26 bis 28 Prozent steigen und könnte bestenfalls 1,39 Milliarden Euro erreichen. Hier hatte Adidas bislang maximal mit 1,225 Milliarden Euro gerechnet. Laut Analyst Andreas Riemann von der Commerzbank signalisiert dies eine Fortsetzung der schwungvollen Geschäftsentwicklung auch im zweiten Halbjahr. Er rechnet nun mit steigenden Markterwartungen.

EXPERTE: GESCHÄFTE IN EUROPA, USA UND CHINA LAUFEN GUT

Im zweiten Quartal hatte der Nike -Konkurrent nach ersten Berechnungen den Umsatz um ein Fünftel auf 5 Milliarden Euro gesteigert. Das Betriebsergebnis verbesserte sich um 18 Prozent auf 505 Millionen Euro. Die starke Erlösentwicklung verdeutliche weltweit gut laufende Geschäfte und eine fortgesetzte Dynamik in wichtigen Absatzmärkten wie den USA, Europa und China, schrieb Goldman-Analyst Bajwa. Er hob seine Gewinnerwartungen an und schraubte sein Kursziel von 204 auf 225 Euro nach oben.

Bajwa traut den Aktien damit mittelfristig einen weiteren Anstieg um rund 16,5 Prozent zu, nachdem der optimistischere Unternehmensausblick der zuletzt stockenden Kursentwicklung nun frischen Schwung verliehen hat. So hatte es im Mai zwar nochmal für den Sprung auf das bisherige Rekordhoch bei 188,95 Euro gereicht, von Dauer war der Ausbruch allerdings nicht. Unter dem Strich traten die Aktien seit Mitte März nahezu auf der Stelle.

JAHRELANGE KURSRALLY

Abgesehen von einer etwas längeren Pause 2014 und 2015 kennen die Adidas-Papiere allerdings bereits seit der Weltfinanzkrise nur eine Richtung: nach oben. Seit Ende 2008 summiert sich das Plus auf mehr als 600 Prozent. Damit ließen sie den Dax deutlich hinter sich, der im gleichen Zeitraum um rund 150 Prozent zulegte. Auch im bisherigen Jahresverlauf zählen sie mit einem Kursgewinn von etwas mehr als 28 Prozent zu den Favoriten im deutschen Leitindex.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017