Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft - Aktien New York Ausblick: 22 000 Punkte im Dow dank Apple erneut im Visier

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Aktien New York Ausblick: 22 000 Punkte im Dow dank Apple erneut im Visier

02.08.2017, 15:06 Uhr | dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Nachdem der Dow Jones Industrial am Vortag die Marke von 22 000 Punkten noch nicht überspringen konnte, dürfte am Mittwoch ein zweiter Anlauf anstehen. Hauptsächlich dürften laut dem Marktanalysten Neil Wilson von ETX Capital die starken Quartalszahlen des iPhone-Herstellers Apple dazu beitragen. Zudem fiel der ADP-Bericht zur Beschäftigungsentwicklung in der US-Privatwirtschaft nach Ansicht der Helaba letztlich gut aus.

Der Broker IG taxierte das Wall-Street-Barometer Dow rund 30 Minuten vor dem Handelsstart 0,19 Prozent höher bei 22 006 Punkten. Am Dienstag hatte er den fünften Handelstag in Folge einen Rekord aufgestellt und war zeitweise nicht einmal mehr 10 Punkte von der psychologisch wichtigen Marke von 22 000 Punkten entfernt gewesen.

Die ADP-Daten für Juli, die dem offiziellen Arbeitsmarktbericht vorauslaufen, waren zwar mit einem Stellenzuwachs von 178 000 hinter den Erwartungen von 190 000 neuen Stellen zurückgeblieben, liefern laut der Helaba aber dennoch "gute Unterstützung" für einen soliden Arbeitsmarktbericht am Freitag. Positives Überraschungspotenzial scheine es zwar nicht zu geben, "dennoch setzt sich die freundliche Beschäftigungstendenz fort", hieß es. Interessant könnte hingegen werden, ob es zu deutlichen Lohnsteigerungen gekommen sei, da dies die US-Notenbank unter Druck setzen könnte, doch geldpolitisch etwas rascher vorzugehen als bisher geplant.

Thema am Markt könnten laut einem Händler zudem die Verhandlungen über eine Anhebung der US-Schuldenobergrenze sein. Wie der Fraktionschef der Republikaner im Senat, Mitch McConnell sagte, könnten sie sich bis in den Monat September hinziehen.

Unternehmensseitig dürfte alle Aufmerksamkeit Apple gelten. Der IT-Konzern steigerte Umsatz und Gewinn im abgelaufenen Quartal deutlich und machte am Vorabend nach Börsenschluss zudem optimistische Aussagen zum laufenden Jahresviertel. Sie deuteten darauf hin, dass ein neues iPhone wie zuletzt gewohnt bis Ende September auf den Markt kommen wird. Mehrere Banken äußerten sich bereits positiv zur Aktie, die vorbörslich 6 Prozent gewann auf etwas mehr als 159 US-Dollar. Das wäre ein neuer Rekord nach dem historischen Hoch bei 156,65 Dollar im Mai. Mit dem erwarteten Kurssprung zum Handelsstart würde Apple dann beim Börsenwert die Marke von 800 Milliarden Dollar wieder deutlich überschreiten.

Zahlen legten zudem der Lebensmittelkonzern Mondelez und der Autozulieferer Delphi vor. Delphi übertraf zwar die Erwartungen mit seinen vorgelegten Quartalszahlen, doch der Ausblick enttäuscht. Die Papiere verloren 2,0 Prozent. Mondelez, dessen Aktien vorbörslich um 1,4 Prozent stiegen, meldete hingegen zusammen mit dem vorgelegten Geschäftsbericht einen Chefwechsel. Dirk Van de Put wird Nachfolger der derzeitigen Chefin Irene Rosenfeld.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017