Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft: FINANZUNTERNEHMEN / IMMOBILIEN vom 04.08.2017

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

FINANZUNTERNEHMEN / IMMOBILIEN vom 04.08.2017

04.08.2017, 16:32 Uhr | dpa-AFX

ROUNDUP: Allianz steigt bei britischem Versicherer ein - Pimco mit Rekordquartal

MÜNCHEN/LONDON - Die Allianz steigt in einem Milliarden-Deal bei dem britischen Versicherer Liverpool Victoria ein. Konzernchef Oliver Bäte zufolge zeigt der Einstieg, dass die Grenzen zwischen börsennotierten Versicherern wie der Allianz und Versicherungsvereinen auf Gegenseitigkeit wie Liverpool Victoria, DEVK oder Huk Coburg aufbrechen. Zugleich bricht die Allianz mit dem Grundsatz, möglichst überall mit ihrem Konzernnamen aufzutreten. In Großbritannien will sie von der "starken Marke" der Liverpool Victoria Friendly Society (LV=) profitieren, wie Bäte am Freitag ankündigte.

ROUNDUP: Wirbelsturm 'Debbie' verhagelt Swiss-Re-Gewinn - Aktienkurs bröckelt

ZÜRICH - Wirbelsturm "Debbie", der starke Konkurrenzkampf der Branche und ausbleibende Sondergewinne haben der Swiss Re im ersten Halbjahr einen überraschend starken Gewinneinbruch eingebrockt. Unter dem Strich verdiente der weltweit zweitgrößte Rückversicherer 1,2 Milliarden US-Dollar (rund 1 Mrd Euro) und damit 35 Prozent weniger als ein Jahr zuvor, wie er am Freitag in Zürich mitteilte. Wegen des Preiskampfs in der Branche verzichteten die Schweizer bei der Vertragserneuerung im Juli im großen Stil auf Geschäft, das sich aus ihrer Sicht nicht rentieren würde.

RBS schafft zweiten Quartalsgewinn in Folge - Licht am Ende des Tunnels?

LONDON - Bei der verstaatlichten britischen Großbank Royal Bank of Scotland (RBS) mehrt sich die Hoffnung auf bessere Zeiten. Zwischen April und Ende Juni stand in den Büchern wie schon im ersten Quartal ein Gewinn. Zum Jahresauftakt hatte die Bank, die eines der größten Sorgenkinder der Branche ist, erstmals seit langer Zeit keinen Verlust verbucht.

'Wiwo': Bund könnte nach Bundestagswahl bei der Commerzbank aussteigen

FRANKFURT - Neun Jahre nach dem rettenden Einstieg des Bunds bei der Commerzbank könnte sich der Staat langsam zurückziehen. Nach einem Bericht der "Wirtschaftswoche" vom Freitag wird das Thema nach der Bundestagswahl im September aktuell. Allerdings berichtete das Magazin auch von einer Preisvorstellung für das Aktienpaket, die weit über dem derzeitigen Kurs liegt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Frische Must-Haves für die aktuelle Herbst-Saison
Trends entdecken bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017