Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft: KONJUNKTUR von 17.00 Uhr - 04.08.2017

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

KONJUNKTUR von 17.00 Uhr - 04.08.2017

04.08.2017, 17:05 Uhr | dpa-AFX

ROUNDUP 2: US-Arbeitsmarkt brummt - Lohnentwicklung bleibt moderat

WASHINGTON - Der US-Arbeitsmarkt hat sich im Juli weiter in robuster Verfassung gezeigt. Die Beschäftigung stieg stärker als von Experten erwartet, die Lohnentwicklung zog etwas an und die Arbeitslosenquote fiel wieder zurück auf den tiefsten Stand seit 16 Jahren. Außerhalb der Landwirtschaft seien im Juli 209 000 Stellen hinzugekommen, teilte das Arbeitsministerium am Freitag in Washington mit. Volkswirte hatten im Mittel nur mit 180 000 neuen Jobs gerechnet. Der Stellenzuwachs in den beiden Vormonaten Mai und Juni wurde um insgesamt 2000 Stellen höher ausgewiesen als bisher bekannt.

ROUNDUP: USA mit deutlich höherem Handelsdefizit

WASHINGTON - Das von US-Präsident Donald Trump mit Argusaugen betrachtete Handelsdefizit der USA ist im ersten Halbjahr 2017 deutlich gestiegen. Nach Angaben des Handelsministeriums vom Freitag erhöhte es sich zum Vorjahreszeitraum um 26,7 Milliarden US-Dollar oder 10,7 Prozent. Die Ausfuhren stiegen zwar um 64,9 Milliarden Dollar oder 6,0 Prozent, die Einfuhren erhöhten sich aber stärker um 91,7 Milliarden Dollar oder 6,9 Prozent. "Schuld" an dem höheren Defizit im Außenhandel ist also in erster Linie die höhere Nachfrage der amerikanischen Verbraucher und Unternehmen nach ausländischen Gütern.

ROUNDUP: Deutsche Industrie im Aufwind - 'Konjunktursommer kann kommen'

WIESBADEN - In der deutschen Industrie stehen die Zeichen weiter auf Aufschwung. Im Juni hat der Auftragseingang an die positive Entwicklung des Vormonats angeknüpft und ist stärker als erwartet gestiegen. Im Monatsvergleich seien die Aufträge um 1,0 Prozent höher ausgefallen, teilte das Statistische Bundesamt am Freitag mit. Analysten hatten nur einen Anstieg um 0,5 Prozent erwartet. Nach Einschätzung von Analysten sind damit die Voraussetzungen für eine weiter dynamische Konjunktur im dritten Quartal gegeben.

Spanien: Industrieproduktion sinkt leicht

MADRID - In Spanien ist die Industrieproduktion in Juni nach einem starken Vormonat wieder etwas gesunken. Wie das nationale Statistikamt am Freitag mitteilte, ging die Herstellung im Vergleich zum Mai um 0,1 Prozent zurück. Analysten hatten im Schnitt einen Rückgang um 0,2 Prozent erwartet.

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Konjunktur-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen &120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Nur noch heute Aktionsrabatt auf alles sichern!
Denim, Blusen, Kleider u.v.m. bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017