Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft: KONJUNKTUR von 17.00 Uhr - 07.08.2017

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

KONJUNKTUR von 17.00 Uhr - 07.08.2017

07.08.2017, 17:05 Uhr | dpa-AFX

ROUNDUP/'Kalte Sommerdusche' für deutsche Industrie: Produktion schrumpft

WIESBADEN - Nach einem monatelangen Aufschwung hat Deutschlands Industrie einen Dämpfer erhalten. Im Juni ging die Produktion zurück, nachdem die Bestellungen zuvor geschwächelt hatten. Trotzdem sehen Volkswirte eigentlich keine Gefahr für die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland. Unsicherheitsfaktor ist allerdings die von Dieselskandal und Kartellvorwürfen geplagte Autoindustrie.

Eurozone: Anlegerstimmung fällt zweites Mal in Folge - Sentix

FRANKFURT - Die Anlegerstimmung im Euroraum hat sich im August das zweite Mal in Folge eingetrübt, allerdings von hohem Niveau aus. Wie das Beratungsunternehmen Sentix am Montag mitteilte, fiel der von ihm erhobene Konjunkturindikator um 0,6 Punkte auf 27,7 Punkte. Volkswirte hatten einen geringfügig stärkeren Rückgang auf 27,6 Punkte erwartet. Auch nach den jüngsten Rückgängen notiert der Indikator in der Nähe seines zehnjährigen Höchststandes.

China skeptisch über Sanktionen gegen Nordkorea: USA halten Schlüssel

PEKING - Die neuen Sanktionen werden Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un kaum an den Verhandlungstisch zurückholen - geschweige denn zur Aufgabe seines Atom- und Raketenprogramms bewegen. Davon sind chinesische Experten überzeugt. In der brandgefährlichen Krise auf der koreanischen Halbinsel schaffen die jüngsten Strafmaßnahmen des Weltsicherheitsrates aber erstmal Platz für Diplomatie. China sieht jetzt vor allem US-Präsident Donald Trump am Zuge. Die USA müssten die Sicherheitsinteressen des isolierten kommunistischen Staates berücksichtigen und auf Pjöngjang zugehen, heißt es in Peking.

Südafrika: Geheime Abstimmung im Parlament über Misstrauensantrag gegen Zuma

KAPSTADT - Südafrikas Parlament entscheidet an diesem Dienstag in geheimer Abstimmung über einen Misstrauensantrag der Opposition gegen Präsident Jacob Zuma. Das gab Parlamentspräsidentin Baleka Mbete am Montag in Kapstadt bekannt. Dem 75-Jährigen werden unter anderem Korruption und Machtmissbrauch vorgehalten. Die Abstimmung der 400 Abgeordneten im streng abgesicherten Parlament gilt als möglicher Wendepunkt in der jungen Kap-Demokratie. Vorausgegangen waren wochenlange Demonstrationen im ganzen Land, bei denen der Rücktritt Zumas gefordert worden war.

Serbien und Kroatien schaukeln sich zum Handelskrieg hoch

BELGRAD - Die beiden politisch über Kreuz liegenden Nachbarn Serbien und Kroatien steuern auf einen Handelskrieg zu. "Stopp für Milch und Fleisch aus Kroatien", titelte die serbische Regierungszeitung "Novosti" am Montag in Belgrad. Durch schärfere Kontrollen könne sich die Einfuhr dieser Lebensmittel um bis zu einen Monat verzögern. Die Maßnahmen seien eine Reaktion auf drastisch erhöhte Gebühren des EU-Mitglieds Kroatien bei der Einfuhr von Obst und Gemüse seit Mitte Juli.

Oettinger: Briten müssen bis 2020 Beiträge an die EU zahlen

BERLIN/BRÜSSEL - Großbritannien muss nach Einschätzung von EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger auch nach dem Brexit Beiträge an die EU überweisen. "Die Briten werden auch nach dem Austritt 2019 noch für langfristige Programme zahlen müssen, die vor dem Brexit-Beschluss vereinbart wurden", sagte der EU-Kommissar der "Bild"-Zeitung (Montag). Daran seien sie gebunden. "London wird also mindestens bis 2020 weiter Geld nach Brüssel überweisen müssen."

Neuer NRW-Finanzminister will Kampf gegen Steuerbetrüger fortsetzen

DÜSSELDORF - Der neue NRW-Finanzminister Lutz Lienenkämper (CDU) will den Kampf seines SPD-Vorgängers gegen Steuerbetrüger fortsetzen und wie dieser notfalls auch gestohlene Daten auswerten. "Wenn wir Daten angeboten bekommen, werden wir das Angebot prüfen und dann entscheiden, ob wir sie kaufen sollten", sagte Lienenkämper der Zeitung "Die Welt" (Montag). Es lägen auch noch Datensätze vor, die derzeit noch ausgewertet würden.

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Konjunktur-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017