Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft: Abwicklungsgesellschaft der HSH Nordbank startet mit hohem Verlust

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Abwicklungsgesellschaft der HSH Nordbank startet mit hohem Verlust

10.08.2017, 10:48 Uhr | dpa-AFX

KIEL/HAMBURG (dpa-AFX) - Die Gesellschaft der Länder Hamburg und Schleswig-Holstein, die einen Teil der faulen Kredite der HSH Nordbank abwickeln soll, hat in ihrem ersten Geschäftsjahr einen Verlust von 505 Millionen Euro verbucht. Das geht aus dem am Donnerstag in Kiel veröffentlichten Geschäftsbericht für das Jahr 2016 hervor. Der Verlust sei vor allem eine Folge der Risikovorsorge für die übernommenen Kredite von 470 Millionen Euro sowie einmaliger Kosten für die Gründung und den Aufbau der HSH Portfoliomanagement AöR. Die Anstalt verwaltete zum Jahresende Forderungen von 4,48 Milliarden Euro gegen Kreditnehmer der HSH Nordbank, die sie mit einem Buchwert von 2,04 Milliarden Euro in ihre Bilanz einstellte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017