Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft - Aktien Frankfurt Ausblick: Dax droht Rutsch unter 12 000 Punkte

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax droht Rutsch unter 12 000 Punkte

11.08.2017, 08:24 Uhr | dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Risikoscheu am deutschen Aktienmarkt dürfte am Freitag angesichts weiterer Drohungen von US-Präsident Donald Trump gegen Nordkorea zunehmen. Dem Dax droht der Rutsch unter die Marke von 12 000 Punkten, die er am Vortag zum Handelsschluss noch gerade so verteidigt hatte.

So stand der X-Dax als außerbörslicher Indikator für den deutschen Leitindex am Freitag gut eine Stunde vor dem Börsenstart 0,39 Prozent tiefer bei 11 967 Punkten. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 wird mit minus 0,50 Prozent erwartet.

BÖRSEN IN USA UND ASIEN UNTER DRUCK

Am Vortag hatte US-Präsident Trump im Atomkonflikt mit Nordkorea seine "Feuer-und-Wut"-Rede verteidigt. Möglicherweise sei sie sogar nicht scharf genug gewesen, sagte er. Die eskalierende Rhetorik verunsicherte die Anleger an den Handelsplätzen in New York und Asien. In China gaben die Kurse besonders kräftig nach. Japans Aktienmarkt konnte indes wegen eines Feiertags nicht reagieren.

Nach einem negativen Analystenkommentar dürften die Papiere der Deutschen Bank am Freitag weiter abrutschen. Auf der Handelsplattform Tradegate sackten die Aktien der Großbank vorbörslich um 1,9 Prozent ab auf 14,15 Euro - einen weiteren Tiefstand seit Ende vergangenen Jahres. Damit würde sich der bisherige Wochenverlust auf 9,5 Prozent vergrößern. Analyst Alevizos Alevizakos von HSBC sieht bei den Deutschen keine wirklichen Fortschritte und stufte die Papiere daher auf "Reduce" ab.

Deutsche Wohnen, der Versorger Innogy und der IT-Dienstleister Cancom stehen zudem mit ihren Bilanzen auf der Agenda. Die Aktien der Deutsche Wohnen gaben auf der Handelsplattform Tradegate vorbörslich um mehr als 1 Prozent zum Xetra-Schluss nach. Der Immobilienkonzern hatte den Ausblick auf 2017 bestätigt. Einige Analysten hätten aber auf eine Anhebung gehofft, sagten Händler.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Bis zu 1,5 GB Datenvolumen - ab 2,95 €* pro 4 Wochen
die neuen Prepaid-Tarife der Telekom
Shopping
Haarausfall? Dünnes Haar? Jetzt aktiv werden!
mit dem Coffein Set von asambeauty
Shopping
Exklusiv: 15,- € Gutschein und gratis Versand
nur bis zum 30.08. bei MADELEINE
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017