Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft: Tschechischer Wahlfavorit Babis will keinen Euro-Beitritt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Tschechischer Wahlfavorit Babis will keinen Euro-Beitritt

03.09.2017, 15:05 Uhr | dpa-AFX

PRAG (dpa-AFX) - Wenn der in allen Umfragen führende Milliardär Andrej Babis die Parlamentswahlen im Oktober gewinnt, rückt die Euro-Einführung in Tschechien in weitere Ferne. "Der Euro ist derzeit für uns nicht vorteilhaft", erklärte der liberal-populistische Ex-Finanzminister am Sonntag bei der Präsentation seines Wahlprogramms in Prag.

Babis gilt als einer der reichsten Bürger Tschechiens und hat größte Chancen, nach der Parlamentswahl am 20. und 21. Oktober Regierungschef zu werden. In Umfragen kommt seine ANO (Aktion unzufriedener Bürger) auf nahezu doppelt so viel Zustimmung wie die Sozialdemokraten des Regierungschefs Bohuslav Sobotka. Weiteres Thema der ANO ist der Kampf gegen die illegale Immigration.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017