Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft: Investoren kommen bei Stada-Kauf weiter voran - Einigung mit Singer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Investoren kommen bei Stada-Kauf weiter voran - Einigung mit Singer

04.09.2017, 13:25 Uhr | dpa-AFX

BAD VILBEL (dpa-AFX) - Die neuen Stada -Eigner Bain Capital und Cinven kommen einer Alleinherrschaft beim Bad Vilbeler Arzneimittelhersteller immer näher. Laut einer am Sonntagabend veröffentlichten Mitteilung lenkten sie im Streit mit dem Finanzinvestor Paul Singer ein, der für seine Zustimmung zu dem geplanten Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag eine satte Barabfindung gefordert hatte.

Die Stada-Aktie war unterdessen auch am Montag weiter gefragt und kletterte in der Spitze bis auf 82,82 Euro. Laut einem Händler spekulieren die Marktteilnehmer weiter auf einen Zusatzgewinn durch einen Squeeze-Out, bei dem die Minderheitsaktionäre gegen ein Abfindungsangebot aus dem Unternehmen heraus gedrängt werden.

Bain und Cinven hatten sich bei der Übernahme von Stada bis Mitte August erst knapp 64 Prozent der Stimmrechte gesichert. Damit die Investoren auf die Kasse des MDax -Konzerns zugreifen und die mehr als 5 Milliarden Euro schwere Übernahme abschließen können, brauchen sie weitere Stimmrechte. Börsianer gehen davon aus, dass nun viele Index-Fonds in der inzwischen abgelaufenen zweiwöchigen Nachfrist weitere Papiere angedient haben. Die Mitteilung zum endgültigen Ergebnis des Übernahmeangebots wird bald erwartet.

Singer hatte im Wissen um die Pläne der Investoren seinen Anteil an Stada aufgestockt. Über seinen Hedgefonds Elliott hatte er zuletzt Zugriff auf insgesamt mehr als 15 Prozent der Anteile. Um sich auch Singers Paket zu sichern, wollen Bain und Cinven nun dessen Forderung nachkommen. Elliott will den von den Käufern angestrebten Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag nur unterstützen, wenn diese mindestens 74,40 Euro je Anteilschein auf den Tisch legen. Der ursprüngliche Angebotspreis hatte hingegen nur bei 66,25 Euro gelegen. Bain und Cinven stellten nun die entsprechende Zahlung in Aussicht.

Diese hängt zwar vom Ergebnis der Verhandlungen mit Aufsichtsrat und Vorstand sowie der Zustimmung der Hauptversammlung von Stada ab, dürfte angesichts der Machtverhältnisse aber problemlos umgesetzt werden. Für einen Abschluss brauchen sie dort eine Stimmehrheit von 75 Prozent. Bain und Cinven wollen auf einer außerordentlichen Hauptversammlung über den ausstehenden Vertrag abstimmen lassen. Ein genauer Termin hierfür ist noch nicht bekannt.

Die Stada-Aktie stand zuletzt am Montagmittag bei 80,73 Euro. Ein Händler sagte, zuletzt hätten noch einige Leerverkäufer ihre Positionen geschlossen, da ein Herausdrängen der Minderheitsaktionäre immer mehr Gestalt annehme. Denn rein rechnerisch kommen Bain und Cinven - sollten sie sich Singers Paket und die Anteile der Index-Fonds sichern können - dem dafür erforderlichen Besitz von 95 Prozent der Stada-Anteile nahe.

Am Markt mache deshalb bereits die Hoffnung auf das sogenannte Spruchverfahren die Runde, sagte ein Börsianer. In der Regel kann der Käufer eines Unternehmens die Minderheitsaktionäre zu einem von ihm selbst bestimmten Preis herausdrängen. Die Minderheitsaktionäre haben aber die Möglichkeit, vor Gericht eine Prüfung zu erwirken und gegebenenfalls einen höheren Preis herauszuschlagen. "Langfristig bleibt daher immer noch Fantasie in den Titeln", sagte der Händler. Kurzfristig sei aber die Luft etwas heraus.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017