Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft - Eurozone: Arbeitskosten steigen stärker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Eurozone: Arbeitskosten steigen stärker

15.09.2017, 11:03 Uhr | dpa-AFX

LUXEMBURG (dpa-AFX) - Im Euroraum sind die Arbeitskosten der Unternehmen im zweiten Quartal stärker gestiegen. Wie das Statistikamt Eurostat am Freitag mitteilte, lagen sie 1,8 Prozent höher als ein Jahr zuvor. Im ersten Quartal hatte der Zuwachs noch 1,4 Prozent betragen. Die Löhne wuchsen von April bis Juni um 2,0 Prozent, die Lohnnebenkosten um 0,8 Prozent. Im ersten Quartal hatten die Zuwächse 1,3 und 1,6 Prozent betragen. Am deutlichsten wuchsen die Arbeitskosten in den baltischen Staaten Litauen, Lettland und Estland, während sie in Finnland zurückgingen. In Deutschland betrug der Zuwachs 2,4 Prozent.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Geschenktipp: NIVEA Creme- dose mit Ihrem Lieblingsfoto
Fotodose bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Kleines und großes Glück zum Verschenken & selbst lieben
von ESPRIT
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017