Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft - Aktien New York: Zum Wochenschluss neue Rekorde an der Wall Street

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Aktien New York: Zum Wochenschluss neue Rekorde an der Wall Street

15.09.2017, 20:03 Uhr | dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Wall Street präsentiert sich weiterhin in Rekordlaune. Am Freitag erreichten der US-Leitindex Dow Jones Industrial , der breiter aufgestellte S&P 500 und der Technologiewerte-Index Nasdaq Composite neue Höchststände. Insgesamt aber wagten die Anleger auch zum Wochenschluss keine allzu großen Sprünge. Immer träger schleppen sich die wichtigsten Aktienindizes derzeit auf neue Höchststände.

Der Dow stieg um 0,21 Prozent auf 22 249,97 Punkte. Seine neue Rekordmarke liegt nun bei knapp 22 259 Punkten. Auf Wochensicht deutet sich damit ein Plus von rund 2 Prozent an. Seit Jahresbeginn gerechnet steht ein Gewinn von rund 12,5 Prozent zu Buche.

Für den S&P 500 ging es am Freitag um 0,05 Prozent auf 2496,76 Punkte nach oben. Der Nasdaq Composite stieg um 0,23 Prozent auf 6443,85 Punkte, und der ebenfalls technologielastige Nasdaq 100 gewann 0,26 Prozent auf 5984,18 Punkte. Er war im Handelsverlauf nur haarscharf an einem neuen Rekord vorbeigeschrammt.

Die aktuell veröffentlichten Konjunkturdaten fielen uneinheitlich aus: Während die US-Einzelhandelsumsätze im August überraschend sanken und der Umsatzanstieg im Juli zudem deutlich nach unten revidiert wurde, trübte sich die Stimmung der Verbraucher im September nicht so stark wie erwartet ein.

Unter den Einzelwerten verschreckte Oracle die Anleger. Der Softwarehersteller hatte am Vortag nach Börsenschluss seine Zahlen für das erste Geschäftsquartal 2017/18 veröffentlicht. Am Markt wurden zwar die besser als erwarteten Umsätze und Gewinne gelobt, der Ausblick aber mit Enttäuschung aufgenommen. Die Aktien sackten als Schlusslicht im S&P 500 um rund 7 Prozent ab - sie haben seit Jahresbeginn aber knapp 30 Prozent an Wert zulegt.

Die Papiere der Fluggesellschaft American Airlines (AA) gaben nach einer skeptischen Analystenstudie der Bank JPMorgan um rund 0,5 Prozent nach. Die Markterwartungen für US-Fluggesellschaften wie AA erschienen zunehmend außer Reichweite angesichts der aktuellen Entwicklung der Treibstoffkosten und der Preisschwäche im Heimatmarkt, argumentierte der Experte Jamie Baker.

Dessen ungeachtet gingen die Papiere des Flugzeugbauers Boeing wieder auf Rekordjagd und stiegen im Handelsverlauf bei 249,59 US-Dollar auf den höchsten Stand ihrer Geschichte. Zuletzt standen sie an der Dow-Spitze etwas tiefer bei 249,02 Dollar, was einem Plus von 1,55 Prozent entsprach.

Am Indexende wurden die Anteilsscheine des Mischkonzerns General Electric mit einem Dividendenabschlag von 0,24 Dollar gehandelt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Rabattz - Jetzt 15% Rabatt sichern!
auf teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017