Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft - Aktien New York: Lethargie nach Anfangsrekorden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Aktien New York: Lethargie nach Anfangsrekorden

10.10.2017, 20:04 Uhr | dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Aktienmärkte sind am Dienstag nach anfänglichen Rekordhochs im weiteren Verlauf auf der Stelle getreten. Gestützt wurde die frühe Aufwärtsbewegung von deutlich höheren Ölpreisen und einem nachgebenden US-Dollar. Auf die Nachricht, dass sich Katalonien vorerst nicht für unabhängig erklärt, reagierte die Wall Street kaum.

Der Regierungschef von Katalonien, Carles Puigdemont, will am Ziel einer Unabhängigkeit von Spanien festhalten. Er setze diesen Prozess aber aus, um in den nächsten Wochen einen Dialog und eine Vermittlung einzuleiten, sagte er am Dienstag vor dem Regionalparlament in Barcelona.

Der Dow Jones Industrial notierte zuletzt bei 22 812,97 Punkten und damit 0,23 Prozent über dem Vortagesschlusskurs. Zuvor hatte er mit 22 850 Punkten ein weiteres Rekordhoch erreicht. Der marktbreite S&P 500 kletterte zunächst auf einen Höchststand von 2555 Punkten, fiel aber rasch wieder zurück und gewann zuletzt noch 0,15 Prozent auf 2548,50 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 stieg im frühen Handel bis auf einen Rekordwert von 6084 Zählern. Zuletzt lag er jedoch 0,12 Prozent niedriger bei 6051,12 Punkten.

Unter den Einzelwerten standen die Papiere von Wal-Mart klar im Anlegerfokus. Mit einem Plus von 5,2 Prozent bei 84,68 Dollar standen sie einsam an der Spitze des Dow. Zuvor hatten sie mit 84,87 Dollar den höchsten Stand seit mehr als zweieinhalb Jahren erreicht. Der Supermarktkonzern will mit seinen milliardenschweren Aktienrückkäufen weitermachen und in den kommenden rund zwei Jahren eigene Anteilscheine für rund 20 Milliarden US-Dollar erwerben. Die Ergebnisprognose für das laufende Jahr bestätigte das Unternehmen.

Die Aktien von Procter & Gamble drehten nach einem freundlichen Handelsauftakt deutlich ins Minus und waren mit einem Verlust von zuletzt 1,1 Prozent Schlusslicht im US-Leitindex. Der Konsumgüterkonzern hatte im Rahmen der Hauptversammlung mitgeteilt, dass die Wahl des Großaktionärs Nelson Peltz in den P&G-Verwaltungsrat gescheitert sei. Das Unternehmen hatte bereits zuvor seine Aktionäre aufgefordert, den von ihm angestrebten Einzug in das Kontrollgremium zu verhindern.

Dass der Pharmakonzern Pfizer "strategische Alternativen" für seine Sparte mit rezeptfreien Medikamenten prüft, ließ die Anleger kalt: Die Aktien pendelten um ihren Schlusskurs vom Montag. Zu den Optionen für das Segment Consumer Health gehörten eine vollständige oder teilweise Trennung, hieß es.

Einen Kursgewinn von 5 Prozent verzeichneten hingegen die Aktien von American Airlines. Die Fluggesellschaft hatte trotz vieler Flugausfälle wegen der jüngsten Wirbelstürme ihren Umsatz im dritten Quartal unerwartet deutlich gesteigert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zaubern Sie die Zeichen der Zeit einfach weg
Bye-bye Falten mit Youthlift von asambeauty
Shopping
Boxspringbett inkl. Topper statt 1.111,- € für nur 599,- €
jetzt bei ROLLER.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017