Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft: Zielanhebung treibt Cropenergies und zieht Südzucker mit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Zielanhebung treibt Cropenergies und zieht Südzucker mit

11.10.2017, 10:54 Uhr | dpa-AFX

(Neu: Kurse aktualisiert, Einschätzung der DZ-Bank)

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Eine weitere Erhöhung der Jahresziele hat den Aktien von Cropenergies am Mittwoch Auftrieb verliehen und die Anteile der Muttergesellschaft Südzucker mitgezogen. Cropenergies stiegen im frühen Handel bis auf 10,62 Euro und näherten sich damit wieder ihrem Mitte September erreichten Rekordhoch bei 11,70 Euro. Zuletzt dann belief sich das Plus auf 0,68 Prozent. Die Aktie kostete damit 10,315 Euro.

Südzucker gewannen zuletzt 1,23 Prozent auf 17,26 Euro, hatten allerdings am Vortag auch knapp 5 Prozent eingebüßt, nachdem Analyst Roland French vom irischen Investmenthaus Davy Research seine Kaufempfehlung für die Papiere von Europas größtem Zuckerhersteller gestrichen hatte. Der Zuckerkonzern selbst wird seinen Geschäftsbericht am Donnerstag vorlegen.

Zunächst allerdings teilte die Bioethanol-Tochter mit, dass sie für das bis Ende Februar laufende Geschäftsjahr 2017/2018 mit etwas mehr Umsatz und operativem Gewinn rechne. Erst im Juni hatte sie ihren Ausblick angehoben.

Aufgrund des herausfordernden Jahresvergleichs für die stark schwankenden Ethanolpreise implizierten die Aussagen von Cropenergies einen Rückgang des operativen Gewinns in der zweiten Jahreshälfte, schrieb Commerzbank-Analyst Michael Schäfer. Das enspreche zwar seinen Prognosen, der Markt habe aber mit einem deutlicheren Rückgang gerechnet. Schäfer verwies zudem darauf, dass Cropenergies mit einem Anteil von 63 Prozent derwichtigste Lieferant für den operativen Gewinn der breitgestreuten Nicht-Zucker-Aktivitäten von Südzucker sei.

Ungeachtet des vorgelegten Zahlenwerks und Ausblicks hält Analyst Heinz Müller von der DZ Bank die Cropenergies-Aktie gegenüber den Vergleichsunternehmen aber nach wie vor für "deutlich überbewertet". Erst Anfang Oktober hatte er den fairen Wert für das Papier von 8,40 auf 8,30 Euro gesenkt und seine Verkaufsempfehlung bekräftigt./ck/jha/

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Jetzt Glücks-Los kaufen, gutes tun und gewinnen!
Sonderverlosung am 7.11.17 - 20 Mio. € extra
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017