Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft: Kaufempfehlung von Lampe sorgt bei Evotec für deutliche Erholung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Kaufempfehlung von Lampe sorgt bei Evotec für deutliche Erholung

02.11.2017, 17:06 Uhr | dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien von Evotec haben sich am Donnerstag mit einem fulminanten Kurssprung von ihren Rückschlägen im Oktober und am Vortag erholt. Die Papiere des Biotech-Unternehmens zogen bis zum späten Nachmittag um gut 12 Prozent auf 18,31 Euro an und waren damit der beste Wert im Index der Technologiewerte TecDax .

Die Anteilscheine profitierten von einer Kaufempfehlung des Bankhauses Lampe. Analyst Volker Braun schraubte zudem das Kursziel von 8 auf 26 Euro in die Höhe.

Der Kauf des US-Forschungsdienstleisters Aptuit könnte Braun zufolge das Wachstum von Evotec unterstützen. "Nach Abschluss der Übernahme von Aptuit dürfte Evotec unverändert an dem nachhaltig zweistelligen Wachstum im Outsourcing von Forschung und Entwicklung partizipieren," hieß es. Zudem berücksichtige der Experte nach den Meilensteinzahlungen des französischen Pharmakonzerns Sanofi sowie des amerikanischen Pharmaherstellers Celgene die starken Wachstumsperspektiven durch die Gewinnung von bestimmten Stammzellen (iPSC) bei der Bewertung der Aktien.

Für Arzneimittelhersteller bleibe die Verbesserung der Kosteneffizienz im Bereich der Forschung und Entwicklung sehr wichtig, schrieb Analyst Braun. Dabei gelte die Auslagerung gerade in der frühen Phasen der Arzneimittelforschung als Schlüsselinstrument. Von diesem Trend dürfte Evotec weiterhin profitieren.

Der zweite, möglicherweise noch aussichtsreichere Trend sei die Suche nach neuen Technologien für die Entwicklung erstklassiger oder neuartiger Therapieansätze. Mit seiner iPSC-Plattform orientiere sich der stärker an den Bedürfnissen der Kunden. In der Forschung und Entwicklung könnte sie einen Paradigmenwechsel vollziehen.

Die Evotec-Papiere hatten Anfang Oktober einen starken Lauf mit einem Plus von 200 Prozent im Jahresverlauf und einem Mehrjahreshoch bei 22,50 Euro gekrönt, bevor Anleger zunächst Gewinne mitnahmen. Zudem hatte der Höhenflug auch Spekulanten wie den Hedgefonds Lakewood Capital Management auf den Plan gerufen. Dieser hatte seine Leerverkaufspositionen, mit denen er bei fallenden Kursen Geld verdient, deutlich aufgestockt und Stimmung gegen das Papier gemacht.

Der jüngste Kursrutsch sei übertrieben gewesen, sagte ein Händler. Evotec beginne zu liefern und sei im Markt bestens positioniert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Das ideale Geschenk – NIVEA Eau de Toilette
bis 18.12.versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017