Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Jamie Oliver gegen Coca-Cola: Weihnachts-Trucks sorgen für Proteste

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tradition bei Coca-Cola  

Die Weihnachts-Trucks sorgen für Proteste

18.11.2017, 17:09 Uhr | dpa, cwe

Jamie Oliver gegen Coca-Cola: Weihnachts-Trucks sorgen für Proteste. Ein Weihnachts-Truck von Coca-Cola in Dresden. (Quelle: dpa/Sebastian Kahnert)

Ein Weihnachts-Truck von Coca-Cola in Dresden. (Quelle: Sebastian Kahnert/dpa)

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit rollen die Trucks von Coca-Cola durch die Städte. In England gibt es dagegen nun Proteste. Selbst die Gesundheitsbehörde beteiligt sich.

Dem US-amerikanischen Getränkehersteller Coca-Cola bläst scharfer Wind wegen seiner vorweihnachtlichen Truck-Tour in Großbritannien entgegen. Behörden und Initiativen forderten Coca-Cola auf, bei der Werbetour mit geschmückten Lastwagen keine zuckerhaltigen Getränke an Kinder und Jugendliche zu verteilen.

Die englische Gesundheitsbehörde Public Health England rief lokale Behörden auf, darüber nachzudenken, ob solche Werbekampagnen vereinbar seien mit dem Ziel, "besorgniserregende Häufungen von Fettleibigkeit und Karies bei Kindern" zu verringern.

Besonders kritikwürdig befand die Behörde, dass der Coca-Cola-Truck angeblich in "einigen der ärmsten Gebieten" halten soll. "Der Zusammenhang zwischen krankhaftem Übergewicht bei Kindern und sozialer Benachteiligung ist gut belegt", hieß es in einer Mitteilung von Public Health England zum Diabetes-Tag Mitte November.

Star-Koch Jamie Oliver beteiligt sich an Protesten

Eine von Starkoch Jamie Oliver und der Organisation "Sustain" ins Leben gerufene Initiative mit dem Namen "Sugar Smart" forderte Coca-Cola auf, bei der Tour, die an 42 Stationen Halt macht, Wasser statt zuckerhaltigen Getränken auszuschenken. Ein entsprechender Protestbrief wurde der Initiative zufolge von Behördenvertretern und Gemeinderatsmitgliedern aus 28 Kommunen unterzeichnet.

Coca-Cola in Großbritannien verteidigte die Werbeveranstaltung. In einer Mitteilung des Unternehmens hieß es, die Truck-Tour treffe auf "positive Rückmeldung" von vielen Menschen. Die Route werde unter anderem anhand von Zuschriften aus der Bevölkerung festgelegt. In Deutschland startet die Tour am 25. November. Die Trucks sollen in fünf Städten, unter anderem in Kassel und Magdeburg, halten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
NIVEA Duftkerze für perfekte Wohlfühlmomente
ideal auch als Geschenk - jetzt auf NIVEA.de
Shopping
Jetzt portofrei Weihnachts- geschenke bestellen!
schnell zu JAKO-O.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017