Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft: Verkehrsministerium lässt Abgas-Vorwürfe gegen BMW prüfen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Verkehrsministerium lässt Abgas-Vorwürfe gegen BMW prüfen

05.12.2017, 15:45 Uhr | dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Das Bundesverkehrsministerium lässt von der Umwelthilfe erhobene Vorwürfe gegen BMW zu erhöhten Abgaswerten überprüfen. "Das Kraftfahrt-Bundesamt ist unmittelbar nach Bekanntgabe der Vorwürfe von der Untersuchungskommission des BMVI beauftragt worden, den Vorwürfen nachzugehen", teilte das Ministerium in Berlin am Dienstag auf Anfrage mit.

Zuvor hatte die Umwelthilfe Messungen zum BMW 320d veröffentlicht und dem Autobauer vorgeworfen, die Abgasreinigung auch in alltäglichen Fahrsituationen herunter zu regeln, so dass der Ausstoß gesundheitsschädlicher Stickoxide deutlich ansteigt. BMW weist das zurück und beruft sich auf Tests des TÜV Süd und des Kraftfahrt-Bundesamts.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017