Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft - Feuerwehr: Bis zu 150 Fahrgäste im Zug, aber wohl wenige Verletzte

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Feuerwehr: Bis zu 150 Fahrgäste im Zug, aber wohl wenige Verletzte

05.12.2017, 21:23 Uhr | dpa-AFX

MEERBUSCH (dpa-AFX) - Über die Zahl möglicher Verletzter bei dem Zugunglück in Meerbusch in Nordrhein-Westfallen gibt es widersprüchliche Angaben. Ein Sprecher der Feuerwehr Meerbusch sagte der Deutschen Presse-Agentur, es seien nur ein paar Menschen - etwa fünf - verletzt worden, niemand schwer, die Bundespolizei hatte dagegen zuvor von womöglich 50 Verletzten gesprochen. Der Feuerwehrsprecher sagte, abgerissene Oberleitungen erschwerten den Einsatzkräften vor Ort den Zugang zu den Leuten im Zug. Es handle sich um etwa bis zu 150 Reisende. Ein Personenzug des privaten Betreibers National Express war am Dienstagabend auf einen stehenden Güterwagen aufgefahren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017