Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft: Vollbremsung vor Aufprall - Lokführer entscheidet geistesgegenwärtig

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Vollbremsung vor Aufprall - Lokführer entscheidet geistesgegenwärtig

05.12.2017, 22:55 Uhr | dpa-AFX

MEERBUSCH (dpa-AFX) - Mit einer Notbremsung hat der Lokführer des Personenzugs am Dienstagabend bei Meerbusch in Nordrhein-Westfalen einen noch schwereren Zusammenprall verhindert. "Der Triebfahrzeugführer hat eine Vollbremsung eingeleitet", sagte Marcel Winter, der Sprecher des betroffenen Eisenbahnverkehrsunternehmens National Express, der Deutschen Presse-Agentur. Der Mann habe sich damit vermutlich selbst das Leben gerettet. Bei dem Zugunglück in Meerbusch nahe Neuss waren fast 50 Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Deutschen Bahn war ein Zug der Regional-Express-Linie 7 auf einen stehenden Güterzug von DB Cargo aufgefahren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017