Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft - Aktien Wien Schluss: ATX schließt deutlich fester

...

Wirtschaft  

Aktien Wien Schluss: ATX schließt deutlich fester

03.01.2018, 18:15 Uhr | dpa-AFX

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Mittwoch mit deutlichen Kursgewinnen geschlossen. Der ATX stieg um 1,25 Prozent auf 3487,39 Punkte. Auch am zweiten Handelstag des Jahres ging es aufwärts. Das europäische Börsenumfeld verzeichnete ebenfalls klare Gewinne. Insgesamt blieb es jedoch weitgehend ruhig. Besser als erwartet ausgefallene Stimmungsdaten aus der US-Industrie stützten am späten Nachmittag die Kurse und belasteten den zuletzt sehr starken Euro etwas.

Am Abend wird noch das Protokoll zur jüngsten Zinssitzung der US-Notenbank Fed veröffentlicht. Im Dezember hatte sie den Leitzins angehoben. Die Marktteilnehmer erhoffen sich vom Protokoll Hinweise auf weitere Zinsschritte.

In Wien gab es unterdessen keine kursrelevanten Unternehmensnachrichten. Bei den Einzelwerten zogen Schoeller-Bleckmann vor dem Hintergrund deutlich steigender Ölpreise um 4,43 Prozent an. Damit waren sie stärkster Wert im ATX. Die Titel des Branchenkollegen OMV legten 1,24 Prozent zu.

Ebenfalls sehr fest präsentierten sich Telekom Austria mit einem Kurszuwachs von 3,83 Prozent. Die Papiere erreichten den höchsten Stand seit Ende Oktober.

Weiter auf Höhenflug befanden sich außerdem FACC mit plus 3,70 Prozent. Am Vortag hatten sie bereits über drei Prozent zugelegt. 2017 waren die FACC-Titel mit einem Jahresplus von rund 240 Prozent die größten Gewinner an der Wiener Börse gewesen.

Unter den ATX-Schwergewichten stachen Raiffeisen mit einem Kurszuwachs von 3,36 Prozent und Voestalpine mit einem Plus von 2,11 Prozent hervor. Erste Group hingegen notierten mit plus 0,17 Prozent kaum verändert.

Auf der Verliererseite standen Do & Co. Mit einem satten Minus von 4,90 Prozent büßten die Titel des Cateringunternehmens einen großen Teil ihrer deutlichen Vortagesgewinne von knapp 5,8 Prozent wieder ein. Auch für die Aktien der Vienna Insurance Group (VIG) ging es nach einem starken Vortag klar abwärts - sie verloren 1,05 Prozent.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Testangebot: Zwei Hemden Ihrer Wahl für nur 59,90 €.
bei Walbusch
Anzeige
Entdecken Sie Franziska Knuppe für BONITA
jetzt die neue Kollektion shoppen
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018