Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Großauftrag für Airbus: China will 184 neue Flugzeuge kaufen

...

Neuer Riesenauftrag  

China bestellt 184 Airbus-Flugzeuge

10.01.2018, 13:39 Uhr | AFP

Großauftrag für Airbus: China will 184 neue Flugzeuge kaufen. Ein Flugzeug vom Typ Airbus A320neo: China hat 184 Stück des europäischen Passagierflugzeugs bestellt. (Quelle: dpa/Guillaume Horcajuelo)

Ein Flugzeug vom Typ Airbus A320neo: China hat 184 Stück des europäischen Passagierflugzeugs bestellt. (Quelle: Guillaume Horcajuelo/dpa)

Nachdem die Verhandlungen zunächst zu scheitern schienen, hat China beim europäischen Flugzeugbauer Airbus nun 184 Maschinen vom Typ Airbus A320 in Auftrag gegeben. Die Flugzeuge sollen an insgesamt 13 Fluggesellschaften geliefert werden.

Die französische Präsidentschaft teilte während des dreitägigen Chinabesuchs von Präsident Emmanuel Macron mit, dass die Lieferung vor allem Flugzeuge der spritsparenden Modellreihe A320neo umfassen solle. Zum Preis wurden zunächst keine Einzelheiten bekannt. Dem Listenpreis zufolge würde sich die Rechnung auf rund 18 Milliarden Dollar (rund 15 Milliarden Euro) belaufen. Bei großen Bestellungen erhalten Käufer in der Regel Rabatt.

Im Beisein von Macron und Chinas Staatschef Xi Jinping hatten China und Frankreich bereits am Vortag mehrere Abkommen abgeschlossen und unter anderem eine engere Zusammenarbeit bei der Atomtechnologie und in Handelsfragen vereinbart. Weiterghin kündigte der Flugzeugbauer am Dienstag ein Abkommen mit chinesischen Partnern an, wonach die A320-Produktion in Tianjin im Nordosten Chinas auf sechs Stück pro Monat gesteigert werden soll. Der neu beschlossene Kaufvertrag für die 184 Mittelstreckenjets schien hingegen zunächst zu scheitern, bevor er nun offiziell bestätigt wurde.

Airbus liefert sich mit dem US-Hersteller Boeing seit Jahren einen erbitterten Wettstreit auf dem wichtigen Markt der Mittelstreckenflugzeuge. Kurz vor dem Jahresende brachte Airbus den größten Auftrag seiner Konzerngeschichte unter Dach und Fach und schloss eine Vereinbarung über den Verkauf von 430 Maschinen aus der A320neo-Familie an die US-Investmentgesellschaft Indigo Partners ab.

Quelle:
- AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Hochdruckreiniger, Blumen- kästen, Gartengeräte u.v.m.
Alles für den Garten - neu bei Lidl.de
Angebote bei Lidl.de
Shopping
Strafft effektiv: die NIVEA Q10 formende Leggings
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Figurstraffend: die NIVEA Q10 Straffende & Formende Leggings
Shopping
Zauberhaftes für drunter: BHs, Nachtwäsche u.v.m. im Sale
gefunden auf otto.de
Wäsche gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018