Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN der Woche vom 12. bis 16.02.2018

...

Wirtschaft  

ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN der Woche vom 12. bis 16.02.2018

16.02.2018, 22:28 Uhr | dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst der Woche vom 12. bis 16.02.2018

MONTAG

DZ Bank hebt Merck KGaA auf 'Kaufen' - Fairer Wert 98 Euro

FRANKFURT - Die DZ Bank hat Merck KGaA vor Zahlen zum vierten Quartal von "Halten" auf "Kaufen" hochgestuft und den fairen Wert auf 98 Euro belassen. Analyst Peter Spengler rechnet laut einer am Montag vorliegenden Studie mit keinen negativen Überraschungen bei der Zahlenvorlage. Seine Kaufempfehlung begründete er mit dem Hinweis, dass die Aktie des Pharma- und Chemiekonzerns nach dem Kurssturz Anfang Februar seinen fairen Wert deutlich unterschritten habe.

DZ hebt Wacker Chemie auf 'Halten'

FRANKFURT - Die DZ Bank hat Wacker Chemie nach Zahlen von "Verkaufen" auf "Halten" hochgestuft und den fairen Wert von 146 auf 152 Euro angehoben. Die vorläufigen Resultate des Spezialchemiekonzerns im Schlussquartal 2017 hätten die Erwartungen erfüllt, schrieb Analyst Peter Spengler in einer am Montag vorliegenden Studie. Er passte seine Schätzungen für 2018 und die Folgejahre leicht nach oben an. Die zu erwartende gute Geschäftsentwicklung dürfte im ersten Halbjahr 2018 aber durch den starken Euro belastet werden.

Kepler Cheuvreux senkt ElringKlinger auf 'Hold' - Ziel 18 Euro

FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat ElringKlinger wegen der hohen Bewertung und des geringen Restpotenzials zum Kursziel von 18 Euro von "Buy" auf "Hold". Analyst Michael Raab rechnet in einer am Montag vorliegenden Studie für 2018 mit steigenden Margen des Autozulieferers.

DIENSTAG

Oddo BHF senkt Lufthansa auf 'Neutral' und Ziel auf 32,50 Euro

FRANKFURT - Die Investmentbank Oddo BHF hat Lufthansa von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 33,00 auf 32,50 Euro gesenkt. Nach beträchtlichen Verbesserungen der Rentabilität im vergangenen Jahr dürfte für die Fluggesellschaften 2018 ein Übergangsjahr werden, schrieb Analyst Yan Derocles in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. Der Lufthansa dürften die rasch steigenden Kerosinpreise eine weitere Erholung der Profitabilität unmöglich machen.

HSBC hebt BASF auf 'Hold' - Ziel 85 Euro

LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat BASF nach dem jüngsten Kursrutsch von "Reduce" auf "Hold" hochgestuft. Das Kursziel bleibe auf 85 Euro, schrieb Analyst Sriharsha Pappu in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Der Experte hatte das Kursziel Anfang November nach den Zahlen auf 85 Euro angehoben, aber die Aktie gleichzeitig wegen des schon erreichten hohen Niveaus von "Hold" auf "Reduce" gesenkt. Seitdem hat die Aktie knapp elf Prozent an Wert verloren. Der Kurs liegt mit rund 86 Euro jetzt wieder auf dem Niveau des HSBC-Kursziels.

Warburg Research hebt Grenke auf 'Buy' und Ziel auf 105 Euro

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat Grenke nach Zahlen für das vierte Quartal von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 92 auf 105 Euro angehoben. Analyst Andreas Wolf begründete sein optimistischeres Votum für den Leasinganbieter in einer am Dienstag vorliegenden Studie mit einer weiterhin starken Entwicklung des Neugeschäfts, gepaart mit einem unerwartet hohen Gewinnwachstum. Beim neuen Kursziel sei das Kurspotenzial nun ausreichend für eine Kaufempfehlung.

MITTWOCH

Deutsche Bank hebt Vonovia auf 'Buy' und Ziel auf 47,50 Euro

FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat Vonovia von nach dem Rückschlag an den weltweiten Aktienmärkten "Hold" auf "Buy" hochgestuft. Das Kursziel hob Analyst Markus Scheufler in einer am Dienstagabend vorliegenden Studie von 44,00 auf 47,50 Euro an. Neben der allgemeinen Aktienmarktkorrektur habe die Angst vor steigenden Zinsen Immobilienwerte zuletzt besonders belastet. Anleger sollten aber nicht vergessen, dass die Inflation nur langsam steigen dürfte. Zudem würden Immobilienaktien zu konjunkturellen Hochzeiten tendenziell am höchsten bewertet. Vor diesem Hintergrund schätzen viele Börsianer die Substanzwerte von Immobiliengesellschaften viel zu niedrig ein.

DZ Bank hebt Evonik auf 'Kaufen' - Fairer Wert bleibt 34 Euro

FRANKFURT - Die DZ Bank hat Evonik von "Halten" auf "Kaufen" hochgestuft, den fairen Wert aber auf 34 Euro belassen. Nach dem jüngsten Kurssturz sei die Aktie des Spezialchemiekonzerns nun wieder attraktiv bewertet, begründete Analyst Peter Spengler sein neues Anlagevotum in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Als Werttreiber sieht er moderate Preiserhöhungen bei Methionin, das neuaufgelegte Effizienzsteigerungsprogramm sowie die angekündigten Kostensynergien aus den Zukäufen Huber Silica und Air Products Additive.

Warburg senkt Rhön-Klinikum auf 'Sell' - Ziel runter auf 25 Euro

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat Rhön-Klinikum von "Hold" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 26,60 auf 25,00 Euro gesenkt. Angesichts der Pläne der voraussichtlichen neuen Bundesregierung und der hohen Lohnforderungen der Gewerkschaften drohten dem Klinikbetreiber harte Zeiten, schrieb Analyst Ulrich Huwald in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Die Umsetzung von Effizienzmaßnahmen zur Erreichung des langfristigen operativen Margenziels erscheine zunehmend schwierig. Huwald senkte seine Margenprognosen.

DONNERSTAG

Independent Research hebt Airbus auf 'Halten' - Ziel 92 Euro

FRANKFURT - Das Analysehaus Independent Research hat Airbus nach Zahlen von "Verkaufen" auf "Halten" hochgestuft und das Kursziel von 83 auf 92 Euro angehoben. Der Flugzeugbauer habe die Ziele für 2017 sämtlich übererfüllt und auch die angekündigte Dividende liege über seiner Erwartung, schrieb Analyst Sven Diermeier in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Zudem sei der Auftragsbestand nach wie vor sehr hoch. Er habe daher die Gewinnprognosen je Aktie für 2018 und 2019 nach oben geschraubt.

Oddo BHF hebt Allianz auf 'Buy' und Ziel auf 217 Euro

FRANKFURT - Die Investmentbank Oddo BHF hat die Allianz-Aktien von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 210 auf 217 Euro angehoben. Analyst Roland Pfänder begründete seine nun ausgesprochene Kaufempfehlung mit dem hohen Kurspotenzial bei der Aktie sowie einer positiven Gewinndynamik. In einer am Donnerstag vorliegenden Studie hieß es, die US-Steuerreform wirke sich positiv auf seine Schätzungen für den Versicherungskonzern aus. Des weiteren verwies er auf eine robuste Preisentwicklung bei Sach- und Unfallversicherungen sowie auf Mittelzuflüsse in der Vermögensverwaltung.

CFRA hebt Bilfinger auf 'Hold' und Ziel auf 39 Euro

LONDON - Das Analysehaus CFRA hat Bilfinger nach Zahlen und Aussagen zum neuen Jahr von "Sell" auf "Hold" hochgestuft und das Kursziel von 34 auf 39 Euro angehoben. Dass das Ergebnis im vierten Quartal hinter der Konsensschätzung zurückgeblieben sei, dürfte an höheren Steuern gelegen haben, schrieb Analyst Firdaus Ibrahim in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Er hob daher vor allem die deutliche Verbesserung des operativen Ergebnisses und der Profitabilität hervor.

FREITAG

NordLB hebt Airbus auf 'Halten' und Ziel auf 88 Euro

HANNOVER - Die NordLB hat Airbus nach Zahlen von "Verkaufen" auf "Halten" hochgestuft und das Kursziel von 80 auf 88 Euro angehoben. Der Luftfahrt- und Rüstungskonzern habe das Jahr 2017 sehr solide abgeschlossen und einen optimistischen Ausblick auf 2018 gegeben, schrieb Analyst Wolfgang Donie in einer am Freitag vorliegenden Studie. Allerdings stünden den langfristig hervorragenden Geschäftsaussichten weiterhin erhebliche Risiken gegenüber.

DZ Bank hebt Hella auf 'Kaufen' - Fairer Wert hoch auf 64 Euro

FRANKFURT - Die DZ Bank hat Hella mach einem Kapitalmarkttag von "Halten" auf "Kaufen" hochgestuft und den fairen Wert von 61 auf 64 Euro angehoben. Der Autozulieferer verzeichne eine anhaltend gute Nachfrage nach Fahrerassistenzsystemen, schrieb Analyst Michael Punzet in einer am Freitag vorliegenden Studie. Auch bei Elektromobilität rechne das Unternehmen mit einem anhaltend starken Wachstum. Zudem habe es trotz aktuell ungünstiger Wechselkurse die Prognosen bestätigt.

DZ Bank hebt Schaeffler auf 'Kaufen' - Fairer Wert weiter 15 Euro

FRANKFURT - Die DZ Bank hat Schaeffler von "Halten" auf "Kaufen" hochgestuft, den fairen Wert aber auf 15 Euro belassen. Analyst Michael Punzet geht in einer am Freitag vorliegenden Studie davon aus, dass der Autozulieferer die fehlenden Details zu dem verhaltenen Ausblick 2018 sowie dem Exzellenz-Programm auf der Jahrespressekonferenz darlegen wird. Zudem erschienen ihm auf dem aktuellen Bewertungsniveau die negativen Nachrichten der jüngsten Vergangenheit mehr als ausreichend berücksichtigt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Testangebot: Zwei Hemden Ihrer Wahl für nur 59,90 €.
bei Walbusch
Anzeige
Entdecken Sie Franziska Knuppe für BONITA
jetzt die neue Kollektion shoppen
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018