Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Energie >

Strom: Netzbetreiber sperren TelDaFax aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stromversorger  

Netzbetreiber sperren TelDaFax aus

02.05.2011, 09:51 Uhr | dpa-AFX, dpa-AFX, t-online.de

Strom: Netzbetreiber sperren TelDaFax aus. Stecker mit Strom (Foto: imago) (Quelle: imago)

Stecker mit Strom (Foto: imago) (Quelle: imago)

Langsam wird es eng: Der angeschlagene Strom- und Gasanbieter TelDaFax gerät immer stärker unter Druck. Mehr als 40 Netzbetreiber haben TelDaFax im ersten Quartal den Zugang zu ihren Netzen verweigert, wie das "Handelsblatt" berichtet. Die Zeitung beruft sich dabei auf die Bundesnetzagentur. Demnach verhängten zwischen 40 und 60 Betreiber sogenannte Netzzugangsverweigerungen, seit April sei die Häufigkeit der Sperren noch gestiegen.

Misstrauen gegen TelDaFax wächst

"Wir beobachten TelDaFax weiterhin sehr sorgsam", zitierte die Zeitung Netzagentur-Sprecherin Renate Hichert. TelDaFax wollte sich auf Anfrage der Zeitung nicht zu den Zahlen äußern.

Allein in Baden-Württemberg habe ein Drittel aller Netzbetreiber TelDaFax den Liefervertrag gekündigt oder dies angekündigt, berichtet das "Handelsblatt" weiter und beruft sich auf die dortige Verbraucherzentrale. Demnach sind rund 7000 Verbraucher betroffen, bei denen TelDaFax mit schätzungsweise sieben Millionen Euro in Rückstand geraten sei.

Kommunale Versorger blocken TelDaFax

Den Netzbetreibern gehören die Netze, durch die TelDaFax Strom und Gas kostenpflichtig leiten muss, um zum Kunden zu gelangen. TelDaFax-Chef Hans-Gerd Höptner hatte vor einer Woche in der "Welt am Sonntag" davon gesprochen, dass "einige Netzbetreiber" gekündigt hätten. Zuletzt hatten beispielsweise die Stadtwerke in München, Essen und Bielefeld angekündigt, die Strom- und Gaslieferungen an TelDaFax einzustellen. Am Freitag kamen Osnabrück und Chemnitz hinzu.

TelDaFax hatte sich als Billiganbieter einen Namen gemacht, war aber durch seine Preispolitik in eine finanzielle Schieflage geraten. Nach einem Eigentümer- und Vorstandswechsel steckt das Unternehmen mitten im Umbau. TelDaFax ist außerdem ins Visier der Bundesnetzagentur geraten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen


Jobsuche

Anzeige
 

Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen



shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017