Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Energie >

E10: Wende bahnt sich an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wende bei E10 bahnt sich an

12.09.2012, 11:26 Uhr | AFP, dpa, t-online.de

E10: Wende bahnt sich an. Der Widerstand gegen E10 wird immer stärker - auch die EU zweifelt jetzt an dem Biosprit (Quelle: imago)

Der Widerstand gegen E10 wird immer stärker (Quelle: imago)

Der Biokraftstoff E10 steht ein Jahr nach seiner Einführung schon wieder vor dem Aus. Nachdem Entwicklungsminister Dirk Niebel einen Verkaufsstopp gefordert hatte, zieht jetzt die EU-Kommission nach und zweifelt an ihrer E10-Strategie. Nach Ansicht von Umweltschützern müsste dies eigentlich das Aus für den umstrittenen Treibstoff bedeuten.

Lebensmittelknappheit durch E10?

Die EU-Kommission will den Einsatz von Biosprit wegen grundsätzlicher Zweifel deutlich begrenzen. Das geht aus einem internen Papier hervor. Biokraftstoffe könnten dem Klima schaden und zudem die Lebensmittelknappheit verschärfen, heißt es darin.

Ursprünglich hatte sich die EU zum Ziel gesetzt, bis 2020 mindestens zehn Prozent Biosprit im Verkehr zu nutzen. Verbunden sind damit Ziele zum Einsparen des klimaschädlichen CO2. Biokraftstoffe etwa aus Raps, Zuckerrohr und Mais sollen nach bisheriger Strategie einen großen Teil zu einem umweltfreundlicheren Verkehr beisteuern, weil bei ihrer Verbrennung weniger CO2 frei wird.

Weniger Biosprit, weniger E10

Dem Papier zufolge soll dieses Ziel jetzt halbiert werden. Demnach sollen 2020 lediglich fünf Prozent aller Treibstoffe im Verkehr aus Biokraftstoffen stammen, die durch Nahrungspflanzen hergestellt wurden. Damit will die EU-Kommission der drohenden Lebensmittelknappheit entgegensteuern. Möglich ist demnach auch ein komplettes Förderverbot für bestimmte Biokraftstoffarten ab 2020. Darauf haben sich die entsprechenden Fachabteilungen von EU-Energiekommissar Günther Oettinger und von Klimakommissarin Connie Hedegaard geeinigt.

Davon abgesehen will die EU die sogenannten Biokraftstoffe der zweiten Generation fördern, die zum Beispiel aus Abfällen und Zellulose gewonnen werden. Dieser Biosprit verschärft nach derzeitigem Stand weder die Lebensmittelknappheit noch ist er klimaschädlich. Eine Sprecherin von Oettinger zufolge würde sich für die Situation an der Tankstelle bei E10 daher "nichts ändern". Denn bei E10 sei es egal, aus welchen Ausgangsstoffen der zehnprozentige Anteil an Biokraftstoff stamme, sagte sie.

BUND sieht E10-Aus

Dies sieht der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) ganz anders. Demnach würde der neue Ansatz auf das E10-Aus hinauslaufen. "Wenn die indirekte Landnutzung voll berücksichtigt wird, müsste E10 logischerweise von der Tankstelle verschwinden", sagte der BUND-Verkehrsexperte Jens Hilgenberg.

Umweltschützer fordern Kehrtwende

In Deutschland hatte jüngst Entwicklungsminister Niebel wegen der aktuell hohen Getreidepreise für einen Verkaufsstopp beim Biosprit E10 geworben und dies auch auf EU-Ebene thematisiert. Umweltschützer fordern schon lange eine Kehrtwende, da es keinen positiven Nutzen durch mehr Biosprit gebe. In Deutschland war zudem eine "Tank oder Teller"-Debatte entbrannt.

Wie klimafreundlich ist Biosprit?

Neben den Bedenken für den Lebensmittelmarkt fürchtet die Brüsseler Behörde, der Anbau von Energiepflanzen könne die klimafreundliche Waldflächen verdrängen. Damit verbundene Treibhausgas-Emissionen seien "erheblich, und könnten einige oder alle Treibhausgaseinsparungen zunichtemachen", heißt es in dem Entwurf. Diese indirekten Effekte will die Kommission bei der Berechnung der Klimafreundlichkeit von Antriebsstoffen künftig berücksichtigen. Die Autoren des Papiers denken zudem über ein Förderverbot klimaschädlicher Biotreibstoffe für das Jahr 2020 nach.

Greenpeace sieht Durchbruch

Greenpeace-Agrarexperte Martin Hofstetter begrüßte den EU-Vorstoß: "Das ist ein Durchbruch. Endlich gibt auch die EU-Kommission offiziell zu: Agrosprit aus Palmöl und Sojaöl gefährdet das Klima." Um das Klima zu schonen und weg von fossilem Öl zu kommen, brauche man strenge Emissionsgrenzwerte und spritsparende Autos.

Anzeige
Gaspreise vergleichen
der Gasrechner

Mit dem Gaspreisvergleich finden Sie unkompliziert den günstigsten Gas-Versoger.

Gas-Rechner

Der Verband der Biokraftstoffindustrie kritisierte das Vorhaben scharf: "Der heute bekanntgewordene Vorschlag der Europäischen Kommission zur Gesetzgebung für Biokraftstoffe wäre ein herber Rückschlag für die deutsche Energiewende im Verkehrsbereich", sagte Geschäftsführer Elmar Baumann. Er forderte die Bundesregierung auf, gegen die von der Kommission vorgesehenen Änderungen aktiv zu werden.

Einen offiziellen Vorschlag will die EU-Kommission im Oktober präsentieren. Damit er in Kraft treten kann, müssen EU-Staaten und Europaparlament zustimmen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Benzinpreisvergleich
Benzinpreise vergleichen

Nutzen Sie den Benzinpreis-Vergleich und sparen Sie bares Geld.
Für Umkreissuche die PLZ 3-stellig eingeben.


Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen


Jobsuche

Anzeige
 

Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen



shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017