Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Energie >

Strompreise steigen weiter: Deshalb wird der Strom teurer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Analyst warnt vor weiter steigenden Strompreisen

09.05.2013, 11:29 Uhr | dpa-AFX

Strompreise steigen weiter: Deshalb wird der Strom teurer . Verbraucher müssen sich auf weiter steigende Strompreise einstellen (Quelle: Picture Alliance Ralph Goldmann)

Verkehrte Welt auf dem Strommarkt (Quelle: Picture Alliance Ralph Goldmann)

Verkehrte Welt am Strommarkt: An der Leipziger Energiebörse wird Strom immer billiger, die Marktpreise sind im freien Fall. Doch die Endkunden dürften davon nach Experteneinschätzungen nicht profitieren. Sie müssen wohl auch in Zukunft mit weiter steigenden Preisen rechnen. Warum das so ist, erklärt Tobias Federico vom Beratungsunternehmen für die Energiebranche Energy Brainpool im Interview mit der Nachrichtenagentur dpa.

Der Strommarkt ist in Bewegung, am Spotmarkt der Strombörse wachsen die Handelsvolumina, die Preise sinken. Woran liegt das?

Federico: "Das liegt an den Erneuerbaren Energien. Scheint die Sonne und weht der Wind, stehen hohe Strommengen aus Erneuerbaren zur Verfügung. Die Netzbetreiber sind verpflichtet, den Strom abzunehmen und an der Börse zu handeln.

Strom-Rechner
Strompreisvergleich

Finden Sie günstige Stromanbieter!

Anzahl Personen im Haushalt

Anzeige

Die Folge des Überangebots ist ein rapider Verfall der Marktpreise sowohl am Spot- als auch am Terminmarkt. In den nächsten Jahren werden die Preise immer weiter fallen. Etwa 20 bis 25 Prozent des Gesamthandelsvolumens werden an der Börse gehandelt. Die Börsenpreise bilden den Referenzpreis für den gesamten Stromhandel."

Und wieso müssen die Verbraucher dann mit höheren Strompreisen rechnen?

Federico: "Weil der Handelspreis für Strom nur einen geringen Teil des Strompreises ausmacht. Knackpunkt ist die Umlage für Erneuerbare Energien, die in den Endpreis einfließt. Deren Höhe ist die Differenz zwischen Börsenstrompreis und dem festgelegten Vergütungssatz für Strom aus Erneuerbaren. Deshalb und wegen steigender Netzentgelte wird sich die Preisspirale weiterdrehen. Strom wird sich auf jeden Fall weiter verteuern."

Und wie lässt sich dieser Knoten auflösen? Wann steigen die Preise an der Strombörse wieder?

Federico: "Solange immer neue Anlagen dazugebaut werden und die Förderinstrumente so bleiben wie sie sind, werden die Preise wohl nicht wieder steigen. Keiner hat erwartet, dass soviel Erneuerbare-Energien-Anlagen gebaut werden und die Preise derart fallen. Nun müsste man einen echt großen Wurf machen, aber da traut sich keiner dran. Die Energiewende kostet einfach Geld und damit muss man leben."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen


Jobsuche

Anzeige
 

Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen



shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017