Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien >

Wirtschaft: RWE will Dividende streichen - Debatte bei Hauptversammlung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

RWE will Dividende streichen - Debatte bei Hauptversammlung

27.04.2017, 05:47 Uhr | dpa-AFX

ESSEN (dpa-AFX) - Der Energieriese RWE will nach einem Jahr mit tiefroten Zahlen und der Aufteilung des Konzerns die Dividende für 2016 streichen. Dafür bittet Konzernchef Rolf Martin Schmitz bei der ersten RWE-Hauptversammlung in der neuen Firmenstruktur am Donnerstag (10.00 Uhr) um die Zustimmung der Aktionäre. RWE hatte das Netz-, Vertriebs- und Ökostromgeschäft abgespalten und im Herbst 2016 unter dem neuen Namen Innogy an die Börse gebracht. Am Rande des Aktionärstreffens sind Proteste von Umweltschützern gegen den CO2-Ausstoß der RWE-Kohlekraftwerke angekündigt. RWE gilt als größter CO2-Emittent in Europa.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen


Anzeige
Jobsuche

Anzeige
 
Anzeige

Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen



Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017