Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien >

Wirtschaft: Solarworld stellt Insolvenzantrag

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Solarworld stellt Insolvenzantrag

11.05.2017, 16:19 Uhr | dpa-AFX

BONN (dpa-AFX) - Deutschlands größter Solarhersteller Solarworld hat am Donnerstag offiziell Insolvenz angemeldet. Ein entsprechender Antrag für die Konzernmutter Solarworld AG sei nun eingereicht worden, sagte eine Sprecherin des Amtsgerichts Bonn der Deutschen Presse-Agentur.

Solarworld hatte 2016 wegen stark gefallener Weltmarktpreise hohe Verluste geschrieben und danach ein scharfes Sparprogramm mit Personalabbau gestartet. Die Aussichten hätten sich aber weiter eingetrübt. Deshalb sei der "bittere Schritt" notwendig, hatte Solarworld-Chef Frank Asbeck am Mittwochabend mitgeteilt. Das Unternehmen beschäftigt knapp 3300 Menschen, davon etwa 2600 in Deutschland.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen


Anzeige
Jobsuche

Anzeige
 
Anzeige

Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen



Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017