Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Energie >

Wirtschaft: Shell soll für Tankwagen-Katastrophe in Pakistan zahlen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Shell soll für Tankwagen-Katastrophe in Pakistan zahlen

07.07.2017, 11:41 Uhr | dpa-AFX

ISLAMABAD (dpa-AFX) - Pakistan hat den Ölkonzern Shell nach einem der schwersten Tankwagen-Unglücke in der Geschichte des Landes mit Geldstrafen belegt. 216 Menschen waren nach neuen Angaben bei einer Explosion eines von Shell Pakistan angeheuerten Tankwagens nahe der Stadt Bahawalpur vor knapp zwei Wochen ums Leben gekommen. Zwei Verletzte seien in der Nacht gestorben, sagte Atif Jamal, ein Arzt am größten Krankenhaus in der ostpakistanischen Region am Freitag.

Laut dem am Freitag veröffentlichten Bericht der Behörde für die Öl- und Gasregulierung (Ogra) muss Shell Pakistan als Auftraggeber des Kraftstofftransports den Angehörigen pro Todesopfer eine Million pakistanische Rupien (etwa 8000 Euro) und jedem Verletzten eine halbe Million Rupien (etwa 4000 Euro) zahlen. Außerdem müsse Shell der Regierung rund 80 000 Euro zahlen. Die Strafe liegt damit bei mindestens rund zwei Millionen Euro. Ein Sprecher von Shell kündigte eine Stellungnahme für einen späteren Zeitpunkt an.

Die genauen Umstände des Unfalls blieben weiter unklar. Der Regierungsbericht verwies nur auf "die verantwortungslose Fahrweise des Fahrers". Polizeiermittler hatten gesagt, er sei gerast. Außerdem heißt es in dem Bericht, der Tankwagen hätte für den Transport von so viel Kraftstoff fünf Achsen haben müssen, habe aber nur vier gehabt.

Strom-Rechner
Strompreisvergleich

Finden Sie günstige Stromanbieter!

Anzahl Personen im Haushalt

Anzeige

Nachdem der Tanker umgestürzt war, waren an der ungesicherten Stelle Hunderte Menschen aus umliegenden Dörfern zusammengekommen, um den auslaufenden Kraftstoff abzuschöpfen. Der Tanker war vermutlich explodiert, als jemand eine Zigarette anzündete.

Knapp zwei Wochen nach dem Unglück seien immer noch 46 Menschen mit teils schweren Brandwunden in örtlichen Kliniken, sagten Ärzte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen


Jobsuche

Anzeige
 

Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen



shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017