Sie sind hier: Home > Finanzen > Geld > Geldanlage >

Fremdwährungsanleihen - Die US-Dollar-Anleihe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fremdwährungsanleihen: Die US-Dollar-Anleihe

08.02.2012, 09:44 Uhr | lm (CF)

Die Dollar-Anleihe ist eine Fremdwährungsanleihe auf Basis der US-amerikanischen Währung. Der Nennwert der Schuldverschreibung lautet dementsprechend nicht auf Euro, sondern auf US-Dollar. Eine solche hat die Bundesrepublik Deutschland erstmals im Jahr 2005 aufgelegt.

Devisentausch erschwert die Berechnung 

Im Vergleich zur herkömmlichen Anleihe in Euro stellt eine Fremdwährungsanleihe - ganz gleich ob nun in US-Dollar oder einer anderen Währung fernab des europäischen Wirtschaftsraums - für den Anleger eine besondere Herausforderung dar: Beim Kauf müssen Sie die geplante Summe zunächst von Euro in US-Dollar tauschen. Obendrein erfolgt die laufende Zinsausschüttung ebenfalls in US-Dollar, die Sie wiederum zurück in Euro tauschen müssen. Die Tilgung bei Fälligkeit erfolgt selbstverständlich auch in der Fremdwährung. Kurzum: Bei jeder Transaktion müssen Sie den Tauschvorgang im Hinterkopf behalten, was die Kalkulation von Einsatz und Rendite zumindest zu Beginn etwas erschwert.

Chancen und Risiken in einem gesunden Verhältnis betrachten

Wozu eignen sich solche Fremdwährungsanleihen? Im konkreten Fall könnten Sie ganz gezielt die Währungschancen des US-Dollars erschließen. Vorausgesetzt der Wert des Dollars steigt während der Anleihen-Laufzeit, profitieren Sie nicht nur von den reinen Zinserträgen, sondern auch etwaigen Währungsgewinnen gegenüber dem Euro. Umgekehrt bedeutet das aber auch, dass Sie das Währungsrisiko tragen müssen: Sinkt der Dollar bis zur Fälligkeit im Wert, kann dies den Zinsgewinn deutlich dezimieren. Im Hinblick darauf gilt es die Chancen und Risiken einer Fremdwährungsanleihe im Vorfeld genau zu beurteilen. Deswegen empfiehlt sich eine solche Investition nur fortgeschrittenen Anlegern. Beachten Sie im Zuge dessen, dass Sie die US-Dollar-Anleihe nicht bei der Finanzagentur, sondern ausschließlich über Banken beziehen können. Die Finanzagentur hält dazu unter „Sonstige Bundeswertpapiere“ weiterführende Informationen bereit.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017